Von Philipp Förster bis Nicolás González So feiern die VfB-Profis den Derbysieg gegen den Karlsruher SC

Von red 

Den klaren Derbysieg des VfB Stuttgart gegen den Karlsruher SC feiern nicht nur die Fans des schwäbischen Zweitligisten. Auch die Spieler lassen ihrer Freude in den sozialen Medien freien Lauf.

Jubel beim VfB Stuttgart im brisanten Derby gegen den Karlsruher SC Foto: Pressefoto Baumann/Julia Rahn 12 Bilder
Jubel beim VfB Stuttgart im brisanten Derby gegen den Karlsruher SC Foto: Pressefoto Baumann/Julia Rahn

Stuttgart - Im mit Spannung erwarteten Baden-Württemberg-Derby feierte der VfB Stuttgart einen ebenso wichtigen wie verdienten 3:0-Erfolg (lesen Sie hier unsere Einzelkritik zum Spiel) gegen den Karlsruher SC. Entsprechend groß war die Freude und Erleichterung bei Fans und Verantwortlichen der Weiß-Roten.

Lesen Sie hier: Wataru Endo ist unser „Spieler des Spiels“

Doch auch die Profis des Vereins mit dem Brustring ließen ihren Emotionen ob des prestigeträchtigen Sieges gegen den badischen Rivalen in den sozialen Medien freien Lauf. Viele posteten noch am Abend Botschaften und Grüße. Auch die Choreografie der VfB-Fans vor der Partie sorgte bei den Spielern für großes Staunen.

Borna Sosa begeistert von den VfB-Fans

Wir tragen die besten Reaktionen der VfB-Akteure zusammen. Borna Sosa, der noch an den Folgen seiner schweren Gehirnerschütterung aus dem Wiesbaden-Spiel laboriert, postete ein Video der Choreografie in der Cannstatter Kurve und schrieb dazu nur: „Wow!“

Wataru Endo, der im Trikot des VfB Stuttgart gegen den KSC sein Startelf-Debüt feierte, stellte fest: „Harte Arbeit – alle gemeinsam – drei Punkte“.

Holger Badstuber und Santiago Ascacibar überzeugten im Derby – beide Profis posteten auf Instagram Fotos mit der Botschaft „Derbysieger“. Der Freude über das 3:0 schlossen sich Stürmer Nicolás González und Torhüter Gregor Kobel an. Auch die Torschützen Philipp Förster und Hamadi Al Ghaddioui posteten Bilder.

Ersatzkeeper Jens Grahl bedankte sich bei den VfB-Anhängern für die Unterstützung und postete wie Borna Sosa Eindrücke aus der Cannstatter Kurve.

Orel Mangala schließlich erzielte im Derby gegen den Karlsruher SC sein erstes Pflichtspieltor im Trikot des VfB. Der 21-jährige Belgier reagierte auf Instagram hocherfreut: „So glücklich über den Sieg und mein erstes Tor.“




Unsere Empfehlung für Sie