Von Toni Schumacher bis Alexander Nübel Die heftigsten Aussetzer der Bundesliga-Torhüter

Von red/sid 

Nach seinem brutalen Foul dürfte die Hinrunde für Schalke-Schlussmann Alexander Nübel gelaufen sein. Dabei ist sein Aussetzer nicht der erste in der Geschichte deutscher Torhüter. Wir zeigen die krassesten Aussetzer.

Alexander Nübel sieht die rote Karte. Es ist nicht der erste krasse Aussetzer eines deutschen Torhüters. Foto: dpa/Rolf Vennenbernd 7 Bilder
Alexander Nübel sieht die rote Karte. Es ist nicht der erste krasse Aussetzer eines deutschen Torhüters. Foto: dpa/Rolf Vennenbernd

Stuttgart - Nach seinem Kung-Fu-Tritt sprang Alexander Nübel sogar sein Opfer zur Seite. „Danke, dass du dich sofort entschuldigt hast. Das kann im Fußball vorkommen“, schrieb Mijat Gacinovic bei Instagram und nahm den Torhüter von Schalke 04 in Schutz. Nübel entschuldigte sich mittlerweile auch bei seinem Tritt-Opfer. Der Kapitän der Königsblauen kommt aber nach seinem brutalen Foul wohl nicht um eine lange Zwangspause herum.

Lesen Sie hier: Claus Vogt – wofür der neue Präsident des VfB Stuttgart steht

Der krasse Aussetzer des Schalke-Schlussmanns ist aber wahrlich nicht die erste Attacke eines deutschen Schlussmannes, an die sich die Fans noch lange erinnern werden. In unserer Bildergalerie haben wir Ihnen die heftigesten Attacken der Torhüter zusammengestellt. Im Übrigen sind nicht alle Übeltäter mit der roten Karte vom Platz geflogen. Erinnern Sie sich an alle Szenen?