Vor Spiel gegen Rhein-Neckar Löwen TVB Stuttgart verpflichtet Benjamin Meschke

Benjamin Meschke (vorne), hier noch im Trikot des HC Erlangen Foto: imago images/Picture Point/Gabor Krieg via www.imago-images.de
Benjamin Meschke (vorne), hier noch im Trikot des HC Erlangen Foto: imago images/Picture Point/Gabor Krieg via www.imago-images.de

Der Handball-Bundesligist TVB Stuttgart hat auf seine Verletzungssorgen reagiert und den zuletzt vereinslosen Kreisläufer Benjamin Meschke verpflichtet.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Die Ausfallliste des TVB Stuttgart ist lang – und der Start in die neue Saison in der Handball-Bundesliga mit 0:8-Punkten misslungen. Auf diese Misere hat der Club vor dem Heimspiel an diesem Sonntag (16 Uhr) gegen die Rhein-Neckar Löwen reagiert und sich kurzfristig mit Benjamin Meschke verstärkt. Der 30-jährige Kreisläufer, der seit Juli vereinslos war, erhält einen Vertrag bis zum 31. Dezember 2021.

Lesen Sie aus unserem Plus-Angebot: Fünf Gründe für den TVB-Fehlstart

Da in Fynn Nicolaus ein wesentlicher Bestandteil der Stuttgarter Abwehr noch mindestens bis Jahresende wegen einer Schulterluxation ausfällt, soll Meschke für Entlastung im Mittelblock sowie am Kreis sorgen. „Durch die vielen Verletzten fehlten uns mittlerweile die Alternativen, um während des Spiels wechseln zu können. Benjamin Meschke wird uns vor allem mit seiner Erfahrung weiterhelfen und Samuel Röthlisberger in der Abwehr sowie Zharko Peshevski im Angriff entlasten“, sagte TVB-Geschäftsführer Jürgen Schweikardt zu der Neuverpflichtung.

Meschke bringt jede Menge Bundesliga-Erfahrung mit nach Stuttgart. Er war unter anderem schon für den Bergischen HC, SC DHfK Leipzig, HBW Balingen-Weilstetten sowie zuletzt den HC Erlangen in der höchsten deutschen Spielklasse am Ball. Seine nächster Bundesliga-Einsatz könnte bereits an diesem Sonntag folgen: Der 1,96 Meter große Rechtshänder zählt in der Partie gegen die Rhein-Neckar Löwen jedenfalls direkt zum Kader.

Unsere Empfehlung für Sie