Vorbereitungsspiel des VfB Stuttgart Corona-Verdacht: Olympique Marseille sagt Test ab

Der VfB Stuttgart sollte am Freitag eigentlich ein Testspiel gegen Olympique Marseille bestreiten. Doch die Franzosen sagten die Partie am späten Donnerstagabend aufgrund eines Corona-Verdachts ab.

Pellegrino Matarazzo wird am Freitag doch nicht gegen Marseille antreten. Foto: dpa/Tom Weller
Pellegrino Matarazzo wird am Freitag doch nicht gegen Marseille antreten. Foto: dpa/Tom Weller

Stuttgart - Der VfB Stuttgart kann sich seinen Trip am Freitag nach Frankreich sparen. Eigentlich sollte der Bundesliga-Aufsteiger dort um 17 Uhr gegen Olympique Marseille antreten. Doch bei den Franzosen gibt es nun den Verdacht auf einen Coronafall, sodass der Club die Partie am späten Donnerstagabend absagte.

Am frühen Freitagvormittag bestätigte der VfB Stuttgart die Spielabsage über den Kurznachrichtendienst Twitter. Die Begegnung gegen den französischen Vizemeister und früheren Champions-League-Sieger findet nicht statt.

Im Rahmen seiner Vorbereitung auf die anstehende Bundesliga-Saison absolviert der schwäbische Aufsteiger unter anderem ein Trainingslager im österreichischen Kitzbühel. Zuvor steht für die Mannschaft von Trainer Pellegrino Matarazzo noch ein Testspiel gegen den Liga-Konkurrenten 1. FSV Mainz 05 an. Mitte September eröffnet der Verein mit dem Brustring die Bundesliga-Spielzeit mit einem Heimspiel gegen den SC Freiburg.




Unsere Empfehlung für Sie