Vorfall in Böblingen Unbekannter Radfahrer attackiert 50-jährigen Fußgänger

Der unbekannte Radfahrer floh, bevor die Polizei eintraf. Foto: Eibner-Pressefoto/Fleig
Der unbekannte Radfahrer floh, bevor die Polizei eintraf. Foto: Eibner-Pressefoto/Fleig

Ein Radfahrer und ein 50-jähriger Fußgänger sind in der Böblinger Reußensteinstraße an einer Engstelle aneinandergeraten. Plötzlich tritt der Radfahrer nach dem 50-Jährigen – dieser stürzt zu Boden.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Böblingen - Ein bislang unbekannter Radfahrer hat am Freitag gegen 20 Uhr einen Fußgänger in der Böblinger Reußensteinstraße attackiert. Der 50-jährige Fußgänger war laut Polizeibericht im Bereich einer Bushaltestelle in Richtung Murkenbachschule unterwegs, als ihm ein Radfahrer auf dem Gehweg entgegen kam. Aufgrund einer Engstelle war es wohl nicht möglich gewesen auf dem Weg aneinander vorbeizukommen. Der Radfahrer wechselte dennoch nicht auf die Straße und bremste erst kurz vor dem 50-Jährigen ab.

Radfahrer versucht nach dem Fußgänger zu treten

Nach einem kurzen Wortwechsel stieg der Unbekannte dann von seinem Rad und versuchte offenbar nach dem 50-jährigen Fußgänger zu treten. Dieser konnte zwar ausweichen, stürzte aber zu Boden. Anschließend versuchte der Unbekannte mehrfach , auf den am Boden Liegenden einzutreten. Erst als eine Passantin auf sich aufmerksam machte, floh der Radfahrer unerkannt. Der 50-Jährige wurde leicht verletzt.

Unbekannter trug einen weißen Fahrradhelm

Er beschrieb den Tatverdächtigen als zwischen 25 und 30 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß und von schlanker Statur. Bekleidet war der Unbekannte mit dunklen Jeans, einer hellgrauen Jacke und weißen Turnschuhen. Zudem habe er einen weißen Fahrradhelm getragen. Das Polizeirevier Böblingen, Telefon (0 70 31) 13-25 00, bittet Zeugen des Vorfalls und insbesondere die Passantin, die auf sich aufmerksam machte, sich zu melden.




Unsere Empfehlung für Sie