In Echterdingen haben am Sonntag Unbekannte Reizgas in einem Waggon der S-Bahn Stuttgart versprüht. Die Polizei ermittelt gegen die wohl jugendlichen Täter.

In der Nacht zum Sonntag haben offenbar zwei unbekannte Jugendliche in Echterdingen (Kreis Esslingen) Reizgas in einem Wagen der S-Bahn Stuttgart versprüht. Nach Angaben der Polizei sollen die beiden zuvor bereits mehrere Reisende in der Linie S2 in Richtung Filderstadt beleidigt haben.

 

Als eine Gruppe die beiden etwa 15 Jahre alten Täter daraufhin ansprach, sollen die Jugendlichen in Echterdingen Reizgas versprüht haben und anschließend geflüchtet sein. In Filderstadt machten die Reisenden dann die Bundespolizei auf den Vorfall aufmerksam. Die Streife, der der Angriff gemeldet wurde setzte daraufhin eine Fahndung in Gange, die aber ohne Ergebnis blieb. Neun Personen wurden durch den Angriff leicht verletzt.

S-Bahn Stuttgart: Zeugen gesucht

Die Bundespolizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und bittet unter der Telefonnummer 07 11 / 87 03 50 um Hinweise. Die beiden Täter sollen etwa 1,65 bis 1,70 Meter groß gewesen sein. Einer der Tatverdächtigen hatte offenbar ein Veilchen unter dem linken Auge, trug eine dunkle Hose, ein dunkles Oberteil sowie eine schwarze Bauchtasche. Er soll das Reizgas gesprüht haben. Sein Begleiter war laut Zeugen mit einer weißen Jacke der Marke „Tommy Hilfiger“ sowie einer dunklen Jogginghose und vermutlich weißen Schuhe der Marke „Nike“ bekleidet.