Vorfall in Göppingen Autofahrerin zielt mit Softairwaffe auf 23-Jährige

Die Mercedes-Fahrerin soll mit einer Softairwaffe auf eine 23-Jährige gezielt haben. (Symbolbild) Foto: imago images/Panthermedia/Edophoto via www.imago-images.de
Die Mercedes-Fahrerin soll mit einer Softairwaffe auf eine 23-Jährige gezielt haben. (Symbolbild) Foto: imago images/Panthermedia/Edophoto via www.imago-images.de

Eine 23-Jährige ist am Samstagabend mit ihrem Auto in Göppingen unterwegs, als neben ihr ein Mercedes hält, dessen Fahrerin die 23-Jährige mit einer Softairwaffe ins Visier nimmt. Bei der anschließenden Kontrolle entdecken die Polizisten weitere Waffen.

Digital Unit: Matthias Kapaun (kap)

Göppingen - Eine 26 Jahre alte Mercedes-Fahrerin soll am Samstagabend in Göppingen mit einer Softairwaffe aus dem Auto heraus auf eine 23-jährige Autofahrerin gezielt haben. Polizeibeamte durchsuchten den Mercedes und fanden neben der Softairpistole noch weitere Waffen.

Wie die Polizei meldet, war die 23-Jährige mit ihrem Fahrzeug gegen 22.45 Uhr in der Ulmer Straße in Richtung Eislingen unterwegs, als ein Mercedes auf Höhe einer Tankstelle links neben sie fuhr. Dabei soll die Fahrerin des Mercedes mit der schwarzen Waffe in die Richtung der 23-Jährigen gezielt haben, die daraufhin sofort ihr Auto abbremste und wendete. Dabei kam ihr ein Streifenwagen entgegen.

Die junge Frau machte auf sich aufmerksam und teilte den Beamten mit, dass sie bedroht wurde. Kurz darauf konnten die Polizisten mit Hilfe einer weiteren Zeugin den Mercedes anhalten. Bei der Kontrolle fanden die Beamten neben der Softairwaffe noch zwei Messer und ein Pfefferspray. Die 26-jährige Mercedesfahrerin und ihren 30 Jahre Beifahrer erwartet nun eine Anzeige wegen Bedrohung und Verstoß gegen das Waffengesetz.




Unsere Empfehlung für Sie