Vorfall in Kirchheim Jugendliche schießen mit Feuerwerkskörper auf Polizisten

Eine Polizistin wurde bei einer Verfolgungsjagd leicht am Fuß verletzt (Symbolbild). Foto: dpa/Patrick Seeger
Eine Polizistin wurde bei einer Verfolgungsjagd leicht am Fuß verletzt (Symbolbild). Foto: dpa/Patrick Seeger

Jugendliche haben am Sonntagmorgen im Rahmen einer Kontrolle in Kirchheim unter Teck (Kreis Esslingen) mit einem Feuerwerkskörper in Richtung von Polizisten geschossen. Ein 21-Jähriger wurde vorläufig festgenommen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Kirchheim unter Teck - Am frühen Sonntagmorgen sind in Kirchheim unter Teck Polizisten während eines Kontrolleinsatzes mit einem Feuerwerkskörper beschossen worden. Wie die Polizei berichtet, überprüften zwei Streifenbesatzungen kurz nach 0.15 Uhr einen Hinweis aus der Bevölkerung, wonach mehrere Jugendliche im Bereich der Teck-Realschule beim Rambouillet-Platz ein Feuer entzündet hätten.

Als die ersten beiden Polizeibeamten ihr Fahrzeug verließen, wurde ein Feuerwerkskörper horizontal aus dem Innenhof in Richtung der beiden Polizeibeamten abgeschossen. Der Feuerwerkskörper verfing sich kurz vor dem Streifenfahrzeug in einem Baum und explodierte unmittelbar vor den eingesetzten Beamten. Ein 21-Jähriger, der daraufhin einen Fluchtversuch unternahm, wurde nach einer kurzen Verfolgungsjagd zu Fuß von den Beamten eingeholt und vorläufig festgenommen werden. Eine 23-Jährige Beamtin zog sich dabei eine leichte Verletzung am Fuß zu.

Ob es sich bei dem 21-Jährigen um den Entzünder des Feuerwerkskörpers handelt, wird derzeit ermittelt. Zeugen, die Hinweise zu den Jugendliche geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07021/501-0 mit dem Polizeirevier Kirchheim in Verbindung zu setzen.




Unsere Empfehlung für Sie