Vorfall in Leonberg Betrunkener Autofahrer bremst Notarztwagen im Einsatz aus

Von sw 

Ein merklich alkoholisierter 59-Jähriger fährt Schlangenlinien mit seinem BMW und zwingt einen Notarztwagen zu einer Vollbremsung. Die Polizei beschlagnahmt den Führerschein des Mannes.

Ein Notarztwagen wurde von dem Betrunkenen behindert. (Symbolbild) Foto: picture alliance/Nicolas Armer
Ein Notarztwagen wurde von dem Betrunkenen behindert. (Symbolbild) Foto: picture alliance/Nicolas Armer

Leonberg - Ein alkoholisierter Mann am Steuer seines BMWs hat am Dienstag auf der Rutesheimer Straße einen Notarztwagen behindert. Der 59-Jährige fuhr gegen 15.20 Uhr in Schlangenlinien in Richtung Leonberg (Kreis Böblingen), berichtet die Polizei. Auf der entgegengesetzten Fahrspur wollte ein Notarztwagen mit Blaulicht und Martinshorn ein vorausfahrendes Auto überholen.

Durch die Fahrweise des Betrunkenen musste der Fahrer des Notarztwagens eine Vollbremsung machen und nach rechts ausweichen. Der BMW-Fahrer setzte seine Fahrt in dem angrenzenden Wohngebiet fort und rollte gegen eine Hauswand. Alarmierte Polizeibeamte trafen den betrunkenen 59-Jährigen dort an, woraufhin eine Blutentnahme durchgeführt und sein Führerschein eingezogen wurde.




Veranstaltungen

Unsere Empfehlung für Sie