Vorfall in Ludwigsburg Unbekannter stößt 29-Jährigen aus Linienbus – Zeugen gesucht

Die Polizei sucht Zeugen zu dem Vorfall (Symbolbild). Foto: dpa/Karl-Josef Hildenbrand
Die Polizei sucht Zeugen zu dem Vorfall (Symbolbild). Foto: dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Ein Unbekannter ist wohl ohne Fahrschein in einem Linienbus in Ludwigsburg unterwegs und will vor dem Kontrolleur flüchten. Dabei schubst er einen 29-Jährigen aus dem Bus, der leicht verletzt wird. Die Polizei sucht Zeugen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Ludwigsburg - Bei der Flucht aus einem Linienbus hat ein bislang Unbekannter einen 29 Jahre alten Mann an der Haltestelle „Landratsamt Ludwigsburg“ in der Hindenburgstraße in Ludwigsburg aus dem Bus gestoßen. Der 29-Jährige wurde dabei leicht verletzt, die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Beamten melden, hatte ein Fahrkartenkontrolleur den Unbekannten zuvor im Bus nach einem gültigen Fahrausweis befragt. An der Haltestelle nutzte dieser dann die Gelegenheit und flüchtete über die hintere Bustür ins Freie. Um sich freie Bahn zu schaffen, schubste der Täter den 29-Jährigen aus dem Bus. Das Opfer erlitt dabei leichte Verletzungen. Die Polizei fahndete nach dem Täter, allerdings ohne Erfolg.

Zeugen beschreiben den Täter wie folgt: zwischen 20 und 25 Jahre alt, zwischen 1,70 und 1,75 Meter groß mit dunklem Teint. Er trug eine grüne beziehungsweise helle Jacke, eventuell eine Jeans und einen Mund-Nase-Schutz. Nun sucht die Polizei unter der Telefonnummer 0 71 41/18 53 53 nach Zeugen.




Unsere Empfehlung für Sie