Vorfall in Sachsenheim Messerattacke fordert zwei Verletzte

Von  

In einer Gemeinschaftsunterkunft in Sachsenheim eskaliert ein Streit zwischen zwei Männern. Einer der beiden zückt ein Messer und greift den anderen an.

Eine Messerattacke in Sachsenheim forderte zwei Verletzte. (Symbolbild) Foto: Shutterstock/rootstock
Eine Messerattacke in Sachsenheim forderte zwei Verletzte. (Symbolbild) Foto: Shutterstock/rootstock

Sachsenheim - Ein Streit zwischen zwei Männern in einer Gemeinschaftsunterkunft in Sachsenheim (Kreis Ludwigsburg) ist am späten Samstagabend eskaliert. Bei der Auseinandersetzung wurde auch ein Messer benutzt, beide Männer wurden verletzt.

Wie die Polizei berichtet, kam es Zeugenaussagen zufolge kurz vor Mitternacht in der Gemeinschaftsküche der Unterkunft im Gewerbegebiet Holderbüschle zum Streit zwischen den 24 und 39 Jahre alten Männern, der in einer körperlichen Auseinandersetzung gipfelte. Dabei zückte der 39-Jährige ein Küchenmesser und wollte auf seinen Kontrahenten einstechen.

Der 24-Jährige wehrte sich und versuchte, dem Angreifer das Messer abzunehmen. Selbst als die Polizei eintraf, kämpften die beiden Männer weiter. Polizeibeamten gelang es schließlich, die beiden im Eingangsbereich des Gebäudes zu trennen. Die Männer hatten sich blutende Verletzungen zugezogen und wurden nach Erstversorgung vom Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht. Die Ermittlungen zu den näheren Umständen der Tat dauern weiter an.