Vorfall in Stuttgart Betrunkener stößt Polizistin gegen Brust – und flüchtet in S-Bahn

Eine Polizistin wurde Opfer einer tätlichen Attacke (Symbolbild). Foto: / dpa/Franziska Kraufmann
Eine Polizistin wurde Opfer einer tätlichen Attacke (Symbolbild). Foto: / dpa/Franziska Kraufmann

Gewalt gegen eine Polizeibeamtin: Ein betrunkener Mann stößt einer Polizistin im Einsatz gegen die Brust und flüchtet ihn eine S-Bahn. Später beleidigt er die Ordnungshüter und will sie bespucken.

Stuttgart - Ein betrunkener Mann hat in Stuttgart Polizisten angegriffen – und dabei einer Beamtin gegen die Brust gestoßen. Die Einsatzkräfte der Bundespolizei waren am Sonntag gegen 0.30 Uhr an die S-Bahnhaltestelle Stuttgart-Sommerrain gerufen worden. Zeugen hatten in der Nacht eine hilflose Person gemeldet, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Betrunkener stößt Polizistin

An der Haltestelle stießen die Polizisten auf den am Boden liegenden und augenscheinlich stark alkoholisierten 24-Jährigen. Als die Ordnungshüter die Identität des polizeibekannten Mannes feststellen wollten, richtete sich dieser plötzlich auf, stieß einer Polizeibeamtin gegen die Brust und flüchtete in eine eingefahrene S-Bahn.

Polizisten beleidigt und bespuckt

In der Bahn versuchte er, erneut die Polizistin anzugehen, die Beamten brachten den Mann daraufhin zu Boden und fesselten ihn. Der 24-Jährige gab aber nicht klein bei: Er beleidigte die Polizisten und versuchte, in deren Richtung zu spucken. Die Beamten brachten ihn schließlich in ein Krankenhaus und dann auf die Dienststelle, wo er zur Ausnüchterung bis zum Morgen in Gewahrsam blieb. Alle Beteiligten blieben bei dem Vorfall unverletzt. Die Polizei ermittelt nun wegen Beleidigung und Angriffs auf Polizisten gegen den Mann.




Unsere Empfehlung für Sie