Vorfall in Stuttgart Jugendlicher geht auf 21-Jährige los und bespuckt die Polizei

Von jor 

Ein 16-Jähriger beleidigt und belästigt im Stuttgarter Hauptbahnhof eine Frau. Anschließend bespuckt er Beamten der Bundespolizei. Die Polizei vermutet, dass der junge Mann noch weitere Frauen belästigt haben könnte.

Der 16-Jährige bespuckte Beamten der Bundespolizei (Symbolbild). Foto: Lichtgut/Leif Piechowski
Der 16-Jährige bespuckte Beamten der Bundespolizei (Symbolbild). Foto: Lichtgut/Leif Piechowski

Stuttgart - Beamte der Bundespolizei haben am Samstag gegen 5 Uhr einen 16-Jährigen im S-Bahnbereich des Stuttgarter Hauptbahnhofs vorläufig festgenommen, der im Verdacht steht, eine 21-Jährige beleidigt und belästigt zu haben. Nach Angaben der Polizei soll der Jugendliche die 21-jährige Frau zunächst am Bahnsteig beleidigt haben – dann versetzte er ihr wohl einen Stoß gegen den Körper.

Die Polizei nahm den betrunkenen Mann (1,5 Promille) vorläufig fest und brachte ihn auf das Polizeirevier. Auf dem Weg dorthin versuchte er sich aus seiner Fixierung zu befreien und spuckte mehrfach in Richtung der Beamten. Erst nachdem er seinen Rausch ausgeschlafen hatte, durfte der 16-Jährige, der in Heidelberg wohnt, das Revier verlassen. Der Mann muss nun mit einer Strafanzeige wegen des Verdachts der Nötigung, Beleidigung und des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte rechnen.

Zudem liegen nach derzeitigem Ermittlungsstand Hinweise vor, dass der Tatverdächtige noch weitere Frauen belästigt haben soll. Zeugen und insbesondere weitere etwaige Geschädigte werden daher gebeten, sich bei der Bundespolizei unter der Telefonnummer 0711/870350 zu melden.

Sonderthemen