Der Österreicher Robert Kudin und seine schwäbische Lebensgefährtin Julia Krehl servieren seit Juni 2021 in der Vorratskammer in der ehemaligen Waiblinger Weingärtner Vorstadt originale Spezialitäten aus der Alpenrepublik und von hier.

„Mich haben sie daheim schon immer Piefke genannt“, sagt Robert Kudin im schönsten Wiener Dialekt. Er habe halt schon immer einen Hang nach Deutschland gehabt, vor allem nach Bayern, erzählt der 51-jährige Koch mit einem Lächeln. Mit seiner schwäbischen Lebensgefährtin Julia Krehl, die aus einer Gastronomiefamilie kommt, hat er 2015 die Vorratskammer in Strümpfelbach eröffnet. Seit Juni 2021 sind sie nun in Waiblingen daheim. „Es ist das gleiche Konzept, nur an einem anderen Ort“, sagt Robert Kudin. „Und wir haben uns von den Sitzplätzen her fast verdoppelt.“