Vorsicht bei französischem Ziegenkäse Kolibakterien in Käse von „Dubois-Boulay“

Von red/lsw 

Das Amt für Verbraucherschutz warnt vor dem Verzehr von französischem Ziegenkäse des Herstellers „Dubois-Boulay“. Der Käse könne Kolibakterien enthalten.

Ziegenkäse eines französischen Herstellers könnte von Kolibakterien befallen sein. (Symbolfoto) Foto: dpa
Ziegenkäse eines französischen Herstellers könnte von Kolibakterien befallen sein. (Symbolfoto) Foto: dpa

Braunschweig - Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit hat vor dem Verzehr von französischem Ziegenkäse des Herstellers „Dubois-Boulay“ gewarnt. Sie könnten Bakterien der Art „Escherichia coli“ enthalten, teilte die Behörde am Donnerstag mit.

Die betroffenen Chargen reichen demnach von Juni bis September diesen Jahres. Der Käse wird in Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfahlen vertrieben. Verbraucher wurden aufgerufen, bereits gekaufte Produkte wieder beim Verkäufer abzugeben. Kolibakterien können beim Menschen Übelkeit, Durchfall und Fieber verursachen.

Unsere Empfehlung für Sie