Zwei Kandidaten haben sich am Donnerstagabend für das Amt des Ersten Bürgermeisters in Waiblingen vorgestellt. Die Entscheidung im Gemeinderat fiel mit 17 zu 14 Stimmen knapp aus.

Die Wahl des Ersten Bürgermeisters der Stadt Waiblingen ist am Donnerstagabend gleich im ersten Wahlgang entschieden worden. Aus einem „sehr guten Bewerberfeld“, so der Oberbürgermeister Sebastian Wolf, waren zuvor der 43-jährige Diplom-Verwaltungswirt Peter Schäfer und der 40 Jahre alte Diplom-Sportwissenschaftler Markus Weiß für das Finale ausgewählt worden. Sie stellten sich dem Gemeinderat und den Zuhörern in der Gemeinderatssitzung in rund 15-minütigen Reden vor. Mit 17 von mindestens 16 benötigten Stimmen landete Peter Schäfer danach knapp vor Markus Weiß, dem 14 Gemeinderätinnen und -räte ihre Stimme gegeben hatten. Bei der Wahl saßen mit Ian Schölzel, dem bisherigen Ersten Bürgermeister und neuen Landrat des Hohenlohekreises, und Richard Sigel gleich zwei Landräte im Publikum.