Ein Spaziergänger hört am Sonntagnachmittag laute Schreie in der Nähe eines Waldes in Dortmund. Was er dann sieht, ruft die Feuerwehr auf den Plan.

Dortmund - Die Feuerwehr hat ein junges Reh aus einem offenen Kanalschacht in der Nähe eines Waldes in Dortmund gerettet. Ein Spaziergänger war am Sonntagnachmittag wegen lauter Schreie auf das Tier aufmerksam geworden. 

Der Mann habe die Rettungskräfte alarmiert und zu dem Schacht geführt, teilte Feuerwehr am Sonntag mit. Zwei Helfer hätten das Tier dann heraus gehoben. Es lief unverletzt in den nahe gelegenen Wald - und habe sich „mit einem letzten Ruf“ bei seinen Rettern bedankt.

Lesen Sie mehr zum Thema

Reh Feuerwehr Dortmund