War Brandstiftung die Ursache? Baum hinter Holzgerlinger Tennisheim brennt lichterloh

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand ein Baum und ein Holzstapel lichterloh in Flammen. Foto: SDMG/Dettenmeyer 5 Bilder
Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand ein Baum und ein Holzstapel lichterloh in Flammen. Foto: SDMG/Dettenmeyer

Am späten Dienstagabend ist es in Holzgerlingen „Am Eschelbach“ zu einem Brand gekommen – ein Baum und ein Holzstapel standen in Flammen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Holzgerlingen - Die Feuerwehr Holzgerlingen ist am Dienstag gegen 22.40 Uhr mit sechs Fahrzeugen und 30 Einsatzkräften auf ein Gelände ausgerückt, das sich in der Straße „Im Hartwasen“ in Holzgerlingen zwischen dem Pfadfinderhaus und dem Naturfreundehaus befindet. Wie die Polizei berichtet, alarmierte ein Zeuge zunächst die Feuerwehr, nachdem er einen lauten Knall gehört hatte und dann einen Feuerball aufsteigen sah. Vor Ort stellte sich heraus, dass mehrere Bäume, Holzpaletten und ein Zaun in Flammen standen.

Polizei schließt Brandstiftung nicht aus

Der Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten den Brand zügig unter Kontrolle bringen. Bislang steht nicht fest, wer Eigentümer des betreffenden Grundstücks ist. Auch der entstandene Sachschaden konnte aufgrund dessen noch nicht beziffert werden. Die Brandursache ist noch unklar. Die Polizei schließe jedoch zum jetzigen Zeitpunkt nicht aus, dass das Feuer „wegen Brandlegung oder Sachbeschädigung“ entstanden sein könnte, teilt ein Pressesprecher der Polizei mit. Der Polizeiposten Holzgerlingen, Telefon (0 70 31) 41 604-0, sucht weitere Zeugen und bittet insbesondere den Eigentümer sich zu melden.




Unsere Empfehlung für Sie