Vergilbte Klobrille reinigen WC-Sitz wieder weiß bekommen

Von Lukas Böhl  

Neue Mietwohnung, vergilbter Klodeckel. Das muss nicht sein. Mit diesen Tricks bekommen Sie den WC-Sitz wieder weiß.

Bei der Verwendung von chemischen Reinigern sollten Sie immer Handschuhe tragen. Foto: Daniel Jedzura / shutterstock.com
Bei der Verwendung von chemischen Reinigern sollten Sie immer Handschuhe tragen. Foto: Daniel Jedzura / shutterstock.com

Ab in die Badewanne

Schrauben Sie den Klodeckel zunächst ab und spülen Sie ihn unter der Dusche gründlich mit heißem Wasser ab. Füllen Sie dann die Badewanne oder eine große Schüssel mit ausreichend Wasser, um die Klobrille darin zu versenken. Legen Sie sie hinein und geben Sie einen Spülmaschinen- oder WC-Tab hinzu. Das Ganze muss nun einige Stunde ziehen, damit die vergilbte Klobrille wieder weiß wird. Alternativ könnten Sie es auch mit Aspirin oder Gebissreinigern versuchen.

Vergilbte Klobrille mit Backofenspray reinigen

Tatsächlich hilft Backofenspray gegen Vergilbung auf der Klobrille. Sprühen Sie die vergilbten Stellen großzügig mit dem Spray ein und lassen Sie es circa 15 Minuten einwirken. Anschließend schrubben Sie die Klobrille mit einem Schmutzradierer ab, um die Vergilbungen vollends zu entfernen. Tragen Sie dabei Handschuhe, um Ihre Hände zu schützen und wischen Sie unbedingt alle Reste des Backofensprays mit klarem Wasser ab. Danach gut abtrocknen.

Klodeckel mit Zahnpasta wieder weiß bekommen

Besorgen Sie sich eine Zahnpasta mit Whitening-Effekt und benutzen Sie diese als Reinigungspaste für die vergilbte Klobrille. Tragen Sie die Zahnpasta großzügig auf die vergilbten Stellen auf und schrubben Sie abwechselnd mit einer Bürste oder einem Schwamm. Entfernen Sie anschließend die Reste mit klarem Wasser.

Hausmittel für einen weißen WC-Sitz

Holen Sie Essig, Zitronen, Salz und Backpulver aus Ihrem Vorratsschrank.

  • Schneiden Sie eine Zitrone in der Mitte durch und streuen Sie Salz auf die beiden Hälften. Nutzen Sie nun die Zitronenhälften als natürlichen Schwamm, um die Klobrille zu reinigen.
  • Mischen Sie aus Essig, Zitronensaft und Backpulver eine Reinigungspaste an. Diese tragen Sie auf die vergilbte Klobrille auf und lassen sie ein paar Stunden ziehen. Anschließend mit klarem Wasser wegwischen.

Vergilbte Toilettenbrille mit Dampfreiniger säubern

Der heiße Dampf eines Dampfreinigers entfernt nicht nur Bakterien, sondern kann auch helfen, die Toilettenbrille wieder weiß zu bekommen. Am besten gehen Sie nach der Dampfreinigung mit einem Schmutzradierer über die vergilbten Stellen.

Wasserstoffperoxid nutzen, um die Klobrille wieder weiß zu bekommen

Mit Wasserstoffperoxid und Backpulver lässt sich eine Reinigungspaste herstellen, um die Vergilbungen zu bekämpfen. Lassen Sie die Paste etwa zwanzig Minuten einwirken, bevor Sie sie mit klarem Wasser abspülen.

WC-Sitz mit Chlor reinigen

Natürlich können Sie sich auch die bleichende Wirkung eines Chlorreinigers zunutze machen. Allerdings können bei der Anwendung giftige Gase entstehen und der Toilettensitz nachhaltig beschädigt werden. Wenn Sie den WC-Sitz also nicht mehr weiß bekommen, investieren Sie besser in einen neuen anstatt ihn mit der Chemiekeule zu reinigen. Falls Sie es doch versuchen wollen, tragen Sie Handschuhe und öffnen Sie das Fenster.

Anwendungshinweise:

  • Testen Sie die oben genannten Reinigungsmethoden im Zweifelsfall vorher an einer nicht einsehbaren Stelle, um die Verträglichkeit mit dem Material der Klobrille zu überprüfen.
  • Tragen Sie Handschuhe beim Putzen mit chemischen Reinigern und entfernen Sie alle Reste gründlich mit klarem Wasser. Lüften Sie nach der Reinigung das Badezimmer gut durch.
  • Vermeiden Sie zu hartes Reiben mit kratzigen Schwämmen, da sich in Kratzern Schmutz und Bakterien noch viel leichter absetzen.