Weihnachtsmärkte im Strohägu Mit einem Hobby anderen helfen

Von und Franziska Meißner 

In mehreren Kommunen ist an diesem Wochenende Weihnachtsmarkt. Traditionell werden in Ditzingen auch Waren zu einem guten Zweck verkauft.

Die Werkgruppe  unter der Leitung von Susanne Kammerer  (links) hat sich auf den Ditzinger  Weihnachtsmarkt vorbereitet. Foto: factum/Bach
Die Werkgruppe unter der Leitung von Susanne Kammerer (links) hat sich auf den Ditzinger Weihnachtsmarkt vorbereitet. Foto: factum/Bach

Strohgäu - Weihnachtlich geschmückte Buden, stimmungsvoller Lichterglanz und „allerlei Leckereien“ – das und mehr lockt die Besucher an diesem Wochenende, wenn in Ditzingen Weihnachtsmarkt ist. Zum 40. Mal findet der Markt statt, zu dem der Verein Aktive Wirtschaft und das Stadtmarketing einladen. Schulen, Kirchen, örtliche Vereine und Institutionen sind mit rund 65 Ständen, Buden und Zelten in der Markt- und Münchinger Straße sowie auf dem Laien vertreten. Auch die Partnerstadt Gyula ist mit einem Stand vertreten, ebenso der im Jahr 2015 neu gewählte Jugendgemeinderat. Am Samstag ist von 17 bis 22 Uhr geöffnet, am Sonntag von 11 bis 18 Uhr.

Der Oberbürgermeister Michael Makurath eröffnet den Weihnachtsmarkt am Samstag um 17 Uhr gemeinsam mit Wolfgang Bunge von der Aktiven Wirtschaft auf dem Laien, dabei singen die Kinderkantorei GioCoro und der Chor der Wilhelmschule. Auch das Blechbläserensemble der Jugendmusikschule tritt auf.

An beiden Tagen verteilt ein Nikolaus Geschenke, es gibt eine Eisbahn für Kinder und ein Kinderkarussel. An der Konstanzer Kirche ist eine lebendige Krippe mit Menschen und Tieren aufgebaut. Zum Abschluss des Weihnachtsmarkts gibt es am Sonntag um 19 Uhr ein Konzert in der Konstanzer Kirche, wobei der Mittel- und Oberstufenchor des Gymnasiums in der Glemsaue mit dem Sinfonieorchester der Jugendmusikschule auftritt. Auf dem Programm steht unter anderem das Weihnachtskonzert von Arcangelo Corelli.

Werkgruppe ist mit Holzarbeiten vertreten

Traditionell auf dem Weihnachtsmarkt auch vertreten ist eine Werkgruppe, die ihre Holzarbeiten zugunsten eines guten Zwecks, etwa des Ditzinger Kastanienhofs, verkauft. Das Jahr über arbeiten die im Kern fünf, sechs Personen große Gruppe an Untersetzern, Kugelschreibern, Schalen, Kindermöbeln. Letztlich fertige jeder das, was er wolle, berichtet die Schreinermeisterin und Holztechnikerin Susanne Kammerer. In ihrer Ditzinger Werkstatt kommen die Männer einmal im Monat zusammen. Ihren Ursprung hat die Gruppe in der evangelischen Kirchengemeinde Hirschlanden. Der Bezug sei noch gegeben, wenn gleich auch Männer aus der Kernstadt dabei seien, berichtet Kammerer.

In der Ditzinger Stadtbibliothek ist am Sonntag zudem ein Tag der offenen Tür mit Bücherflohmarkt und Spiele-Nachmittag. Von 13 bis 17 Uhr ist geöffnet, der Medienflohmarkt ist noch bis Samstag, 10. Dezember, aufgebaut. Es gibt außerdem Bastelaktionen für Kinder, ein Bilderbuchkino und einen Clown. Der Eintritt ist kostenlos.

In Korntal ist an diesem Wochenende ebenfalls Weihnachtsmarkt. Die Eröffnung ist am Samstag um 17 Uhr in der Johannes-Daur-Straße. Am Sonntag haben die Buden dann zwischen 11 und 18 Uhr geöffnet.

In Gerlingen gibt es an diesem Wochenende einen Weihnachtsmarkt, den die Kindertageseinrichtungen veranstalten. Dieser findet am Samstag von 11 bis 17 Uhr auf dem Maximilian-Kolbe-Platz statt. Der Nikolaus kommt um 15 Uhr, außerdem werden Weihnachtsbäume verkauft.




Unsere Empfehlung für Sie