Weihnachtswunder Heilige Familie auf Abwegen

Von hjg 

Ein Diebstahl, der kein Diebstahl ist: Heidenheimer Marktbeschicker ist verwirrt.

Die Figurengruppe der Heiligen Familie war verschollen. Foto: Polizei
Die Figurengruppe der Heiligen Familie war verschollen. Foto: Polizei

Heidenheim - Die Bestürzung war groß: Ein Beschicker des Heidenheimer Winterdorfs wusste wochenlang nicht, welcher unheilige Dieb sich seiner Heiligen Familie bemächtigt hatte. Die 60 Kilo schwere Figurengruppe hätte eigentlich zwischen den Schafen seiner Weihnachtskrippe stehen sollen. Doch dort war sie nicht. So machte sich die Polizei auf die Suche nach Maria, Josef und dem Jesuskindlein – und setzte auch auf die Zeitung. Einer Bekannten des Beschickers ward bei der Lektüre gewahr, dass es jene Figuren waren, die sie sich im Jahr zuvor ausgeliehen hatte. Wozu, weiß nur der Herrgott. Der vergessliche Beschicker aber bekam so ein frühes Weihnachtsgeschenk.