Weltraumarmee von Donald Trump „Star Trek“-Fans spotten über Space-Force-Logo

Von red/AFP 

Haben die US-Behörden etwa bei „Raumschiff Enterprise“ abgekupfert? Wenn es nach den Fans der Science-Fiction-Serie „Star Trek“ geht, dann erinnert das Logo der geplanten Weltraumarmee sehr an das Emblem der fiktiven Sternenflotte.

Das Logo von Donald Trumps Space Force erinnert Nutzer an das Emblem der Sternenflotte aus „Star Trek“. Foto: AFP/HO
Das Logo von Donald Trumps Space Force erinnert Nutzer an das Emblem der Sternenflotte aus „Star Trek“. Foto: AFP/HO

Stuttgart - Mit dem Logo seiner neuen Streitkräfte für den Weltraum erntet Donald Trump den Spott der Science-Fiction-Fans: Kurz nachdem der US-Präsident am Freitag auf Twitter das neue Logo vorgestellt hatte, wiesen „Star-Trek“-Fans auf die frappierende Ähnlichkeit des Designs mit dem Emblem der fiktiven „Sternenflotte“ aus der TV-Kultserie hin.

„Hättet Euch mal besser vorher mit den Anwälten von Gene Roddenberry beraten“, reagierte der beliebte Satire-Auftritt im Internet, Pourmecoffee, in Anspielung auf das angebliche Urheberrecht des bereits vor Jahren gestorbenen Star-Trek-Schöpfers. Auch andere Nutzer vermuteten, die Designer des neuen „Space Force“-Logos hätten sich mit dem nach oben zeigenden Pfeil und einem darum kreisenden Objekt bei der Science-Fiction-Serie bedient.

Ein Sprecher der neuen US-Space Force wies die Vorwürfe umgehend zurück. Er erklärte, dass es sich bei dem Pfeil in Wirklichkeit um das Delta-Symbol handelt, wie es schon 1961 in den Emblemen der damaligen Raumfahrtorganisation der US-Luftwaffe benutzt worden sei. Die „Star Trek“-Serie wurde erst 1966 im US-Fernsehen ausgestrahlt; 1972 kam sie dann als „Raumschiff Enterprise“ ins deutsche Fernsehen.