Am Wochenende soll es laut dem Deutschen Wetterdienst einen Mix aus Sonne und Wolken geben.

Einen Mix aus Sonne und Wolken erwartet der Deutsche Wetterdienst (DWD) zum Wochenbeginn im Südwesten. Bei dem wechselhaften Wetter bleibt es der Vorhersage von Sonntag zufolge überwiegend trocken. Die Prognosen zeigten nur gelegentlichen Regen und Regenschauer mit vereinzelten Gewittern am Montag und Dienstag, wie es weiter hieß. 

 

Mit Höchstwerten von 12 Grad im Allgäu und 18 Grad am Rhein wird es am Dienstag laut der Vorhersage kühler. Am Mittwoch erwarten die Meteorologen wieder vermehrt Regen, der sich vom Südwesten her ausbreitet.

Am Sonntag könne in Teilen des Südwestens bei Schauern und Gewittern noch mal viel Regen herunterkommen. Im Südosten rechnet der Wetterdienst mit Hagel, Sturmböen von bis zu 70 Kilometern pro Stunde und Gewittern mit Unwetterpotenzial. Lokal sei auch Starkregen möglich. In Oberschwaben könnten rund 25 Liter pro Quadratmeter in sechs bis zwölf Stunden fallen. Im Allgäu seien demnach auch bis zu 40 Liter pro Quadratmeter nicht ausgeschlossen.