Whatsapp Dieses neue Feature könnte Chat-Blamagen verhindern

Von Ines Schwendemann 

Wer immer wieder mit seinen WhatsApp-Chats durcheinander kommt, darf sich auf eine neue Funktion des Messenger-Dienstes freuen. Benutzerdefinierte Hintergründe sollen peinliche Momente verhindern.

In einigen Monaten soll es eine neue Funktion für WhatsApp geben. Foto: AFP
In einigen Monaten soll es eine neue Funktion für WhatsApp geben. Foto: AFP

Stuttgart - Weil der Gruppenchat gerade noch offen war, landet die Privat-Nachricht plötzlich bei den falschen Leuten. Wer schnell und unkonzentriert tippt, kennt diesen peinlichen Moment. Da hilft nur Löschen oder Aufklären. WhatsApp will nun mit einer neuen Funktion die Lösung für dieses Problem liefern, berichtet das Online-Portal Futurezone mit Berufung auf Techradar.

Lesen Sie hier: BKA soll Chats über Browser-Verknüpfung mitlesen können

Demnach plant der Messenger-Dienst eine neue Funktion, die es erlaubt, benutzerdefinierte Hintergrundmotive einzurichten, sodass ersichtlich ist, mit welcher Gruppe oder welchem Kontakt man kommuniziert.

Wann das Feature kommt, ist unklar

Mit der „Multi-Wallpapers-Funktion“ soll es zudem möglich sein, verschiedene Hintergründe und Designs für unterschiedliche Systemthemen, etwa den dunklen oder hellen Modus, auszuwählen, berichtet Futurezone. Und auch die Helligkeit der Hintergrundbilder soll reguliert werden können.

Lesen Sie hier: WhatsApp führt animierte Sticker ein

Wann die neue Funktion kommt, ist noch nicht klar. Auch für Testnutzer der Betaversion stehe sie noch nicht zur Verfügung. Techradar vermutet, dass sie zeitgleich mit einem Feature veröffentlicht werden soll, das es Nutzern erlaubt, WhatsApp auf mehreren Geräten gleichzeitig zu nutzen.

Unsere Empfehlung für Sie