Wie lange es angebracht ist, ein frohes neues Jahr zu wünschen, beantworten wir hier im Artikel.

Digital Unit: Lukas Böhl (lbö)

Jedes Jahr im Januar stellt sich die Frage, wie lange man ein frohes neues Jahr wünschen kann, ohne dass es komisch wirkt. Während man der Familie und Freunden meist unmittelbar nach dem Jahreswechsel die Neujahrswünsche ausrichtet, sieht man die Kollegen oft erst Anfang oder Mitte Januar wieder. In dieser Situation warten viele Menschen ab, wie sich das Gegenüber verhält. Doch anstatt auf das Bauchgefühl zu hören, kann man auch auf die Knigge-Regeln zurückgreifen.

Das sagt der Knigge zu den Neujahrswünschen

Grundsätzlich gibt es kein festgelegtes Datum, nach dessen Ablauf Neujahrswünsche unangebracht sind. Der Knigge empfiehlt aber, die guten Wünsche unter relativ Fremden auf die ersten beiden Januar Wochen zu beschränken. Denn spätestens Mitte Januar hat für die meisten Menschen der Alltag wieder begonnen. Sieht man jedoch vertraute Personen erst Ende Januar wieder, können in diesem Fall auch verspätete Neujahrswünsche angebracht sein.

Wie schreibt man frohes neues Jahr?

Da die Neujahrswünsche heutzutage gerne auch über E-Mail oder Smartphone verschickt werden, ist gerade bei Kundenkontakt die richtige Rechtschreibung wichtig. Irrtümlicherweise wird dabei oft „frohes Neues Jahr geschrieben“. Doch in diesem Fall handelt es sich nicht um einen Eigennamen wie beim Heiligen Abend. Von daher schreibt man „Neues“ in der Wunschformel klein und ohne Komma: „Ich wünsche dir ein frohes neues Jahr!“

Jetzt weiterlesen: Knigge beim Niesen