Wiesn in München Zwölfjährige betrinkt sich auf Oktoberfest

Weil sie zuviel Bier getrunken hatte, fiel eine Zwölfjährige dem Sicherheitsdienst auf dem Oktoberfest auf (Symbolfoto). Foto: dpa
Weil sie zuviel Bier getrunken hatte, fiel eine Zwölfjährige dem Sicherheitsdienst auf dem Oktoberfest auf (Symbolfoto). Foto: dpa

Ein Mann sollte auf der Wiesn auf ein zwölfjähriges Mädchen aufpassen. Erst ließ er es sogar Bier trinken, dann verliert er das orientierungslose Kind aus den Augen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

München - Eine Zwölfjährige hat sich auf dem Oktoberfest betrunken. Ein 70-Jähriger aus dem Münchner Landkreis habe die Tochter eines Mitarbeiters mit auf die Wiesn genommen, teilte die Polizei am Montag mit. In seinem Beisein habe sie am Sonntag Bier trinken dürfen. Auf dem Nachhauseweg verloren sich die beiden aus den Augen.

Die sichtlich betrunkene Zwölfjährige fiel Mitarbeitern des Sicherheitsdienstes auf. Sie übergaben das Kind an den Rettungsdienst, der das Mädchen in ein Krankenhaus brachte. Es sei ein Bericht an das Jugendamt erstellt worden.




Unsere Empfehlung für Sie