Wirtschaftsförderer Sascha Dorday verlässt Sindelfingen

Sascha Dorday Foto: /Ulrike Schäfer
Sascha Dorday Foto: /Ulrike Schäfer

Der Geschäftsführer der Sindelfinger Wirtschaftsförderung bleibt nur noch bis Jahresende in der Daimlerstadt. Dann zieht es Sascha Dorday in den Kreis Unna in Nordrhein-Westfalen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Sindelfingen - Sascha Dorday, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung in Sindelfingen, verlässt die Stadt zum Jahreswechsel in Richtung Nordrhein-Westfalen, sein Metier bleibt aber dasselbe. Im Kreis Unna wird Dorday die Geschäftsführung der Wirtschaftsförderungsgesellschaft übernehmen.

„Herr Dorday hat sich fast zehn Jahre lang in hohem Maße für unseren Wirtschaftsstandort und die hier ansässigen Unternehmen eingesetzt“, lobt Sindelfingens Oberbürgermeister Bernd Vöhringer. „Er hat viele wichtige Themen vorangetrieben, so zum Beispiel das Sindelfinger Gründerzentrum Start-up Planet, das ein Erfolgsprojekt geworden ist.“

Offizielle Verabschiedung folgt

Der studierte Diplom-Geograf begann seine Laufbahn im Jahr 2009 als Geschäftsführer der Gesellschaft für Stadtmarketing & Wirtschaftsförderung Schwelm, ebenfalls NRW. Im Jahr 2012 übernahm er den Posten in Sindelfingen, den er bis zum Jahresende 2021 inne hat. Er war zudem unter anderem als Vorstandsmitglied im Softwarezentrum Böblingen/Sindelfingen aktiv.




Unsere Empfehlung für Sie