Wohnen in berühmten Gebäuden Die schönsten Häuser der Welt

Den Pazifischen Ozean immer im Blick; Casa Poli in Coliumo in Chile, entworfen von Pezo von Ellrichshausen. Ein raues Flachdachgebäude aus Beton. Foto: Pezo von Ellrichshausen 11 Bilder
Den Pazifischen Ozean immer im Blick; Casa Poli in Coliumo in Chile, entworfen von Pezo von Ellrichshausen. Ein raues Flachdachgebäude aus Beton. Foto: Pezo von Ellrichshausen

Bedeutende Architekten entwerfen großartige öffentliche Gebäude – und private Wohnhäuser. Ein Bildband stellt dreißig Villen aus der ganzen Welt vor. Auch ein Haus in Deutschland ist dabei.

Leben: Nicole Golombek (golo)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Ein saniertes Schloss in Belgien und eine wieder belebte alte Hacienda in Mexiko. Ein Palazzo in Italien und ein Farmhaus in England. Ein rot leuchtendes Heim aus Ziegelstein in Spanien und ein futuristisch anmutendes Betongebilde in Portugal: Dreißig meisterliche Wohnhäuser werden in dem Bildband „Living In Modern Masterpieces of Residential Architecture“ vorgestellt.

Architektonische Meisterwerke

Darunter sind auch ältere architektonische Meisterwerke, etwa das Haus der Malerin Georgia O’Keeffe, Bauhaus-Ikonen wie das Meisterhaus in Dessau für die Maler Wassily Kandinsky und Paul Klee von Walter Gropius ebenso wie die Villa Tugendhat in Brno, Tschechien, von Ludwig Mies van der Rohe und Lilly Reich. Und aus den USA dessen architektonische Fortführung, etwa bei den Licht und Natur feiernden Gebäuden von John Lautner sowie Richard und Dion Neutra in Kalifornien.

Man sieht Aufnahmen der Gebäude und Fotos von den Innenräumen, in den Texten (auf Englisch) erfährt man, was den Bauherren und Architekten wichtig war. Manche Häuser sind noch bewohnt, andere zum Museum umgewandelt. Eine grandiose architektonische Weltreise, die bequem vom Lesesessel aus zu unternehmen ist.

Infos zum Buch

Alle Fotos sind diesem herrlichen Architekturbuch entnommen: Living In Modern Masterpieces of Residential Architecture. Herausgegeben von Gestalten und Openhouse. Gestalten-Verlag. 287 Seiten, 49,90 Euro.




Unsere Empfehlung für Sie