Zeitumstellung Sommerzeit und Sex

Von  

Im Frühjahr und Sommer läuft der menschliche Organismus zur Höchstform auf. Eine Stunde mehr Tageslicht – das lässt sich was wegschaffen. Aber wie steht es um das Sexleben? „Im Dunkeln ist gut munkeln“, sagt der Volksmund. Laut „Sexreport 2013“ ist der größte Wunsch der Deutschen: mehr Sex! 61 Prozent der Männer und 50 Prozent der Frauen hätten gern öfter, länger und fantasievoller Geschlechtsverkehr (GV).

Mit durchschnittlich 139-mal jährlich liegen die Deutschen im oberen Mittelfeld. Weltweit Spitze sind die Griechen mit 164 mal Sex pro Jahr und sind damit die Spitzenreiter (letzter Platz: Japaner mit 48 Akten. Bekanntlich steigt die Geburtenzahl neun Monate nach einem totalen Stromausfall exorbitant an. Demzufolge ist die Sommerzeit für das Sexualleben eher abtörnend.




Unsere Empfehlung für Sie