5:1-Sieg für den Rekordmeister Bayern München zeigt Leverkusen die Grenzen auf

Bayerns Serge Gnabry gelang ein Doppelpack – binnen zwei bis drei Minuten. Foto: dpa/Marius Becker
Bayerns Serge Gnabry gelang ein Doppelpack – binnen zwei bis drei Minuten. Foto: dpa/Marius Becker

Es war ein Spiel um die Tabellenspitze und Bayern München ließ keinen Zweifel daran, wer dort hingehört. Vor allem in der ersten Halbzeit erhielt Bayer Leverkusen eine Lehrstunde in Sachen Effizienz.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Leverkusen - Der FC Bayern München hat im Topspiel der Fußball-Bundesliga mit 5:1 (5:0) gegen Bayer Leverkusen gewonnen und wieder die Tabellenführung übernommen. Die Elf von Trainer Julian Nagelsmann war am Sonntag vor 30 000 Zuschauern in der ausverkauften BayArena klar überlegen und verdrängte mit dem souveränen Auswärtssieg Borussia Dortmund wieder von der Spitze. Nach der überraschenden 1:2-Heimniederlage gegen Eintracht Frankfurt vor der Länderspielpause erzielten Robert Lewandowski (3. Minute/30.), Thomas Müller (34.) und Serge Gnabry (35./37.) die Tore für den deutschen Rekordmeister. Für Leverkusen traf Patrik Schick (55.). Für Bayer war es nach fünf Siegen nacheinander die zweite Saisonniederlage.

Die Münchner liegen nach ihrem sechsten Saisonerfolg mit 19 Zählnern einen Punkt vor dem BVB (18), Leverkusen hat als Dritter 16 Zähler auf dem Konto.




Unsere Empfehlung für Sie