A5 bei Freiburg Falschfahrer ruft selbst bei der Polizei an

Die Polizei nahm dem Fahrer die Schlüssel ab und verbot ihm die Weiterfahrt. (Symbolbild) Foto: dpa/Roland Weihrauch
Die Polizei nahm dem Fahrer die Schlüssel ab und verbot ihm die Weiterfahrt. (Symbolbild) Foto: dpa/Roland Weihrauch

Ein Lkw-Fahrer ist am Freitagmorgen als Falschfahrer auf der A5 bei Freiburg unterwegs. Als er dies bemerkt, ruft er die Polizei an, die den Mann dazu auffordert, auf den Seitenstreifen zu fahren.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Freiburg - Selbst bei der Polizei angerufen hat ein Lastwagenfahrer, der auf der Autobahn 5 bei Freiburg in die falsche Richtung gefahren ist.

Die Polizisten forderten den Falschfahrer am Freitagmorgen noch am Telefon dazu auf, den Lastwagen auf den Standstreifen zu fahren. Dies gelang dem Mann schnell. Die Gründe für das falsche Auffahren konnten laut Polizei zunächst noch nicht geklärt werden. Ein Alkohol- und Drogentest beim Fahrer war negativ.

Die Autobahn wurde in der Nacht von Donnerstag auf Freitag kurzzeitig gesperrt. Es entstand kein Schaden. Die Beamten nahmen dem Fahrer die Schlüssel ab und verboten ihm die Weiterfahrt.

Unsere Empfehlung für Sie