A6 bei Satteldorf Männer fahren nachts mit dem Rad auf der Autobahn

Von red/dpa/lsw 

Mitten in der Nacht waren zwei Fahrradfahrer auf dem Standstreifen der A6 unterwegs. Eine Streife bemerkte die Männer bei Satteldorf im Kreis Schwäbisch Hall. Nach eigenen Angaben waren sie auf dem Weg ins etwa 100 Kilometer entfernte Nürnberg.

Die beiden 19 und 28 Jahre alten Männer wollten mit ihren Rädern auf der A6 bis nach Nürnberg fahren. (Symbolfoto) Foto: picture alliance / dpa/Patrick Seeger
Die beiden 19 und 28 Jahre alten Männer wollten mit ihren Rädern auf der A6 bis nach Nürnberg fahren. (Symbolfoto) Foto: picture alliance / dpa/Patrick Seeger

Satteldorf - Zwei Fahrradfahrer haben eine nächtliche Radtour unternommen - allerdings nicht auf einem Radweg, sondern auf der Autobahn 6. Eine Streife bemerkte die beiden 19 und 28 Jahre alten Männer bei Satteldorf (Kreis Schwäbisch Hall), wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Nach eigenen Angaben waren sie auf dem Weg ins etwa 100 Kilometer entfernte Nürnberg. Die Männer radelten in der Nacht auf Montag auf dem Standstreifen der Autobahn.

Die Polizisten halfen den beiden, die Fahrräder über einen angrenzenden Wildschutzzaun zu heben. Abseits der Autobahn führten sie ihre Tour fort. „Es rechnet natürlich keiner mit Fahrradfahrern auf der Autobahn, vor allem nicht nachts“, sagte ein Polizeisprecher. Die Aktion sei nicht ungefährlich gewesen. Die beiden standen den Angaben zufolge weder unter Alkohol- noch Drogeneinfluss. Was sie in Nürnberg vorhatten und weshalb sie sich dazu entschlossen, mit den Rädern die Autobahn zu nehmen, war nicht bekannt.

Unsere Empfehlung für Sie