Alpen in Tirol Deutscher bei Klettertour ums Leben gekommen

Von red/AFP 

Der Mann ist in den Tannheimer Bergen im deutsch-österreichischen Grenzgebiet unterwegs auf die Köllenspitze gewesen. Vom Gipfelkreuz habe er seine Frau noch kontaktiert, danach sei der Kontakt abgebrochen.

Die Tannheimer Berge sind bei Touristen ein beliebtes Urlaubsziel (Archiv). Foto: AP
Die Tannheimer Berge sind bei Touristen ein beliebtes Urlaubsziel (Archiv). Foto: AP

Nesselwängle - In den Alpen in Tirol ist ein 67-jähriger Deutscher bei einer Klettertour ums Leben gekommen. Der Mann sei in den Tannheimer Bergen im deutsch-österreichischen Grenzgebiet unterwegs auf die Köllenspitze gewesen, berichtete die österreichische Nachrichtenagentur APA am Donnerstag unter Berufung auf die örtliche Polizei. Als er am Abend nicht nach Hause zurückgekehrt sei, habe seine Frau die Einsatzkräfte alarmiert. 

Diese hätten den 67-Jährigen in der Nacht 50 Meter unter einem Klettersteig nur noch tot bergen können, hieß es in dem Bericht weiter. Er sei vermutlich auf dem Heimweg abgestürzt. Vom Gipfelkreuz habe er noch seine Frau per Whatsapp kontaktiert, danach sei der Kontakt abgebrochen.