Altes Schloss in Stuttgart Planschen im Schlosshof

Von mos 

Wasser am Museum – das bietet nach dem Stadtmuseum nun auch das Landesmuseum an. Der Innenhof des Alten Schlosses wird die nächsten Wochen zum Wasserspielplatz.

Wasserspiele im Hof des Alten Schlosses. Foto:   4 Bilder
Wasserspiele im Hof des Alten Schlosses. Foto:  

Stuttgart - „Hier reinstellen, dann drücken!“ Die vierjährige Maja zeigt der dreijährigen Josefine begeistert, wie man die Pumpe über dem Holzbottich bedient, damit Wasser in ihren Eimer fließt. Drumherum leiten weitere Becken, Räder, Drachenköpfe und Rinnen das kühle Nass auf verschiedene Ebenen weiter. Was wie ein mittelalterliches Aquädukt aussieht, ist ein Wasserspielplatz, der nun im Renaissance-Innenhof des Alten Schlosses aufgebaut ist – inklusive Sandkasten, Liegestühlen und Palmen. In diese „Sommeroase“ lädt das Landesmuseum Württemberg während der ersten drei Ferienwochen Klein und Groß täglich zwischen 10 und 19 Uhr – kostenfrei.

Der Schlosshof steht den Besuchern offen

Erworben werden können Getränke, Eis und Snacks. Konzipiert haben die Oase die Mitarbeiterinnen des Kindermuseums Junges Schloss – und mit Wasserspielmobil-Entwickler Sven Magnus umgesetzt. „Der Schlosshof steht der Stadtgesellschaft offen – zum Entdecken und Entspannen“, so Museumsdirektorin Cornelia Ewigleben. Täglich, außer montags, gibt es zudem Workshops, in denen Kinder kreativ werden können. „Zu Themen unseres Hauses wie Kelten, Römer und mittelalterliche Rittergesellschaft“, so Ida Schneider vom Jungen Schloss.

Sonderthemen