Angebot für Firmen Inklusionsmesse in der Mildred-Scheel-Schule

Gerade in Corona-Zeiten ist die Inklusion eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe Foto: Lichtgut/Max Kovalenko
Gerade in Corona-Zeiten ist die Inklusion eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Praktika und Beschäftigung für Menschen mit Behinderung gesucht: Am 27. Oktober findet eine Inklusionsmesse in der Böblinger Mildred-Scheel-Schule statt.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Kreis Böblingen - Für Handwerker und Kleinbetriebe soll sie eine „Schatzinsel“ sein. So wünscht sich das jedenfalls das Landratsamt. Eine Insel, auf der man verborgene Arbeitstalente entdecken kann: Die Inklusionsmesse im Landkreis Böblingen findet am Mittwoch, 27. Oktober, von 16 bis 20 Uhr in der Mildred-Scheel-Schule statt.

Die Messe verfolgt zwei Ziele: Zum einen soll sie bei Firmen die Bereitschaft erhöhen, Menschen mit geistiger Behinderung zu beschäftigen. Zum anderen dient die Messe für junge Menschen mit Handicap, die einen Praktikumsplatz suchen, als Forum, um mit Betrieben ins Gespräch zu kommen.

Ein Forum, das in Corona-Zeiten besonders notwendig ist. „Viele Praktika, die für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung wichtig sind, konnten in Corona-Zeiten nicht stattfinden, und damit gibt es auch keine Anschlussbeschäftigung!“, weiß Reinhard Hackl, der Beauftragte für Menschen mit Behinderung im Landkreis.

Auf der Messe werden per Interview sieben gute Beispiele in Betrieben und Verwaltungen von Eckhard Kleemann vom Integrationsfachdienst und von Reinhard Hackl vorgestellt. Die Botschaft der Vorstellung: Beschäftigung ist möglich und rechnet sich auch für den Betrieb.

Firmen sollen nicht alleine stehen

Für interessierte Firmen ist es wichtig, dass sie nicht allein stehen. Die Unterstützung für den Betrieb und den Beschäftigten stellt deshalb Eckhard Kleemann vom Integrationsfachdienst vor. Ergänzt wird dies durch die gute Vorbereitung der Menschen mit Behinderung in der Berufsvorbereitenden Einrichtung (BVE) durch die Sonderpädagogischen Bildungs-und Beratungszentren. Diese erläutern die Schulleiter der Winterhaldenschule und der Karl-Georg-Haldenwangschule, Alexandra Fritz und Timur Erdem.

Wichtig ist es, dass Betrieb und Arbeitskraft zusammenpassen und „die Chemie stimmt“. Deshalb lädt der Beauftragte Hackl die Firmen im Anschluss ein, Praktika zu ermöglichen. Im Praktikanten-Forum mit den Steckbriefen der Schülerinnen und Schüler können sie mit diesen ins Gespräch kommen und Kontakte knüpfen. Mit dabei sind auch Praktikanten von Atrio und GWW, die ebenfalls Werkstattmitglieder für den allgemeinen Arbeitsmarkt qualifizieren. Das Praktikanten-Forum wird in diesem Jahr coronabedingt im Schichtbetrieb stattfinden.

Landrat Bernhard freut sich über die Unterstützung der Kreishandwerkerschaft für die Inklusionsmesse in der Vorbereitung der Veranstaltung. Der Geschäftsführer Thomas Wagner hatte die Idee zu einem Youtube-Video, das den Bäckerhelfer Patrick Wipperfeld in der Bäckerei Binder (Holzgerlingen) in Aktion zeigt. Das Video wurde von der Kreishandwerkerschaft Böblingen, dem Landkreis Böblingen und der Handwerkskammer Region Stuttgart gemeinsam in Auftrag gegeben.

Anmeldung und weitere Infos unter r.hackl@lrabb.de per Mail . Bei der Veranstaltung gilt die 3-G-Regel.




Unsere Empfehlung für Sie