Australian Open Alexander Zverev siegt klar - Angelique Kerber scheitert

Von red/dpa 

Mit Angelique Kerber ist die letzte deutsche Spielerin bei den Australian Open ausgeschieden. Dagegen überraschte Alex Zverev gegen den bisher sehr starken Andrej Rublev und zieht ins Viertelfinale ein.

Angelique Kerber hatte im dritten Satz nicht mehr viel entgegenzusetzen. Foto: AFP/DAVID GRAY 17 Bilder
Angelique Kerber hatte im dritten Satz nicht mehr viel entgegenzusetzen. Foto: AFP/DAVID GRAY

Melbourne - Angelique Kerber ist im Achtelfinale der Australian Open ausgeschieden. Die beste deutsche Tennisspielerin verlor am Montag in Melbourne gegen die Russin Anastassija Pawljutschenkowa 7:6 (7:5), 6:7 (4:7), 2:6 und verpasste den Einzug ins Viertelfinale.

Damit ist im Damen-Wettbewerb des ersten Grand-Slam-Turniers der Saison keine der anfangs fünf deutschen Teilnehmerinnen mehr vertreten. Kerber hatte vor vier Jahren in Melbourne ihren ersten von mittlerweile drei Grand-Slam-Titeln gewonnen. Ihr bislang letztes Grand-Slam-Viertelfinale erreichte die Weltranglisten-18. aus Kiel auf ihrem Weg zum Wimbledon-Sieg 2018.

Zverev überzeugt

Alexander Zverev hat dagegen erstmals das Viertelfinale von Melbourne erreicht. Der beste deutsche Tennisspieler gewann gegen den Russen Andrej Rublev 6:4, 6:4, 6:4 und machte damit sein drittes Grand-Slam-Viertelfinale nach den French Open 2018 und 2019 perfekt.

Im Kampf um den Einzug ins Halbfinale trifft der 22 Jahre alte Hamburger am Mittwoch auf den früheren Australian-Open-Gewinner Stan Wawrinka aus der Schweiz. Noch nie stand der Weltranglisten-Siebte im Halbfinale eines der vier wichtigsten Tennis-Turniere.

Unsere Empfehlung für Sie