B 313 bei Wendlingen Zwei Unfälle in den Morgenstunden

Bei Wendlingen gab es auf der Bundesstraße in kürzester Zeit gleich zwei Unfälle am Dienstagmorgen. (Symbolfoto) Foto: dpa/Patrick Seeger
Bei Wendlingen gab es auf der Bundesstraße in kürzester Zeit gleich zwei Unfälle am Dienstagmorgen. (Symbolfoto) Foto: dpa/Patrick Seeger

Am Dienstagmorgen gab es auf der B 313 bei Wendlingen starke Verkehrsbehinderungen. Gegen sechs Uhr hatte es kurz nacheinander zweimal gekracht.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Wendlingen - Zwei Unfälle auf der B 313 verursachten am Dienstagmorgen erhebliche Verkehrsbehinderungen.

Laut Polizei fuhr gegen 5.50 Uhr ein 64-Jähriger auf der linken Spur in Richtung Plochingen. Wegen eines Staus musste er anhalten, die ihm nachfolgende 19-Jährige bemerkte dies zu spät und krachte in den Wagen des Mannes. Der Rettungsdienst brachte sie mit Verletzungen von noch unbekanntem Ausmaß in eine Klinik. Ihr Wagen musste abgeschleppt werden. Insgesamt entstand wohl ein Schaden von etwa 10 000 Euro.

Etwa gegen sechs Uhr ereignete sich in gleicher Fahrtrichtung ein weiterer Unfall, als ein Lkw-Fahrer beim Ausscheren auf die linke Spur einen Smart übersah. Dieser musste im Anschluss ebenfalls abgeschleppt werden. Weder der 34 Jahre alte Lkw Fahrer, noch die 47-jährige Smart-Fahrerin wurden bei dem Unfall verletzt.

Zum Sachschaden machte die Polizei noch keine Angaben.




Unsere Empfehlung für Sie