Bahnhof Asperg Unbekannte greifen 23-Jährigen mit einem Stein an

Am Sonntagmorgen sind am Bahnhof Asperg zwei Gruppen aufeinander getroffen . Es kam zu Handgreiflichkeiten. Foto: dpa/Patrick Seeger
Am Sonntagmorgen sind am Bahnhof Asperg zwei Gruppen aufeinander getroffen . Es kam zu Handgreiflichkeiten. Foto: dpa/Patrick Seeger

Am Sonntagmorgen sind an einer Bushaltestelle am Bahnhof in Asperg mehrere Personen aneinander geraten. Zwei Männer sollen dabei einen 23-Jährigen mit einem Stein angegriffen haben.

Volontäre: Felix Ogriseck (fog)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Asperg - Am frühen Sonntagmorgen ist es an einer Bushaltestelle am Bahnhof in Asperg zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen junger Leute gekommen. Während eine Gruppe bestehend aus zwei Frauen und drei Männern im Alter zwischen 19 und 23 Jahren gegen 06.00 Uhr an der Haltestelle stand, näherten sich etwa zehn, ebenfalls jüngere Personen. Dabei soll es sich nach Angaben der Polizei um acht Männer und zwei Frauen gehandelt haben.

Begleiter versuchen den 23-Jährigen zu verteidigen

Aus bislang ungeklärter Ursache gingen mehrere der Männer auf einen 23-Jährigen los, der sich an der Bushaltestelle befand. Dessen Begleiter versuchten ihn zu verteidigen. Nach derzeitiger Ermittlungen soll der 23-Jährige teilweise auch mit einem Stein geschlagen worden sein. Letztlich flüchteten die Angreifer sowie die restlichen Personen, die sie begleiteten, in Richtung Lehenstraße. Der 23-Jährige erlitt leichte Verletzungen und wurde vom Rettungsdienst behandelt. Die beiden männlichen 20 und ebenfalls 23 Jahre alten Verteidiger wurden ebenfalls leicht verletzt.

Kennzeichen abgerissen

Im Zuge der Auseinandersetzung sollen zwei weitere unbekannte Täter die Kennzeichen eines Chevrolet, der in der Nähe abgestellt war, abgerissen haben. Diese konnten aufgefunden und der Besitzerin ausgehändigt werden. Die polizeiliche Fahndung nach der Gruppe der Täter verlief ohne Ergebnis. Hinweise nimmt die Polizeiposten Asperg unter der Telefonnummer 07141/1500170 entgegen.




Unsere Empfehlung für Sie