Bargeldlos bezahlen Apple Pay auch für Sparkassen-Kunden

Von red 

Die lange erwartete Zahlfunktion für die Girocard ist jetzt aktiviert. 373 Sparkassen in Deutschland, darunter auch die Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen, schalteten in dieser Woche die neue Bezahlfunktion frei.

Auch die Sparkassen bieten jetzt die Bezahlfunktion Apple Pay an. Foto: dpa/Frank May
Auch die Sparkassen bieten jetzt die Bezahlfunktion Apple Pay an. Foto: dpa/Frank May

Esslingen - Sparkassenkunden können ab sofort ihre Girocard für Zahlungen mit Apple Pay verwenden. 373 Sparkassen in Deutschland, darunter auch die Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen, aktivierten in dieser Woche die neue Bezahlfunktion. Damit steht das Smartphone-Bezahl­verfahren von Apple in Deutschland deutlich mehr Kunden zur Verfügung als ­bisher. Bislang konnte Apple Pay nur in Verbindung mit einer Kredit- oder Debitkarte von Anbietern wie Mastercard oder Visa verwendet werden. Nun kommen rund 46 Millionen Sparkassen-Cards ­hinzu, wie die Girocard bei Sparkassen heißt. Das sind immerhin knapp die Hälfte der rund 100 Millionen Girocards in Deutschland insgesamt.

„Wir freuen uns, unseren Kunden für Apple Pay jetzt auch die Sparkassen-Card anbieten zu können“, sagt Frank Dierolf, der für den Bereich Digitalisierung zuständige Vorstand der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen. Die Girocard sei die Karte, die die Kunden beim Einkaufen im Alltag am häufigsten nutzten. 2019 wurden 66,5 Prozent des bargeldlos bezahlten Einzelhandelsumsatzes über diese Karte abgewickelt. Damit ist Girocard das mit Abstand führende bargeldlose Zahlverfahren in Deutschland. Kunden können mit ihrem iPhone und ihrer Apple Watch bei Discountern, in Geschäften, Apotheken, Taxis, Restaurants, Coffee-Shops, an Verkaufsautomaten und vielen weiteren Orten mit Apple Pay und der Girocard bezahlen. Vor allem können Sparkassen-Kunden nun auch dort mit Apple Pay bezahlen, wo ausschließlich auf die Akzeptanz der Girocard gesetzt wird. Auch in den Sparkassen rechnet man damit, dass sich mit diesem Schritt das bargeldlose Bezahlen weiter durchsetzt.

Mit Apple Pay können die Kunden mit ihrem iPhone oder ihrer Computer-Uhr Apple Watch an der Ladenkasse wie mit einer kontaktlosen Bankkarte bezahlen. Die Nutzer geben die Transaktionen statt durch PIN-Eingabe über die Gesichtser­kennung oder den Fingerabdruck-Scanner ihres Smartphones frei. Dadurch liegt die Betrugsrate nach übereinstimmenden Angaben von Apple und teilnehmenden Banken praktisch bei Null.




Unsere Empfehlung für Sie