Basketballer in Chemnitz Lob für Spitzenreiter MHP Riesen Ludwigsburg: „Das war eine große Lehrstunde“

Riese unter den Riesen: Jaleen Smith glänzt auch in Chemnitz als Führungsspieler. Foto: Baumann
Riese unter den Riesen: Jaleen Smith glänzt auch in Chemnitz als Führungsspieler. Foto: Baumann

Im Vorjahr waren die MHP Riesen Vizemeister, jetzt sind sie genauso überraschend Tabellenführer der Basketball-Bundesliga – nicht zuletzt dank Jaleen Smith.

Sport: Joachim Klumpp (ump)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Chemnitz - Spitzenreiter! Die MHP Riesen Ludwigsburg haben in der Basketball-Bundesliga am Dienstagabend ihre Position mit dem 114:91(54:41-)Sieg in Chemnitz untermauert, auch wenn der härteste Rivale Bayern München, bei dem es die bisher einzige Saisonniederlage gab, unter der Woche spielfrei ist. Trainer John Patrick hatte nach dem Erfolg vom Samstag gegen Rasta Vechta gefordert, dass „alle Spieler über die gesamte Spielzeit eine konzentrierte Leistung abliefern“.

Jaleen Smith glänzt mit 23 Punkten

Gesagt, getan, sieht man einmal von der Anfangsphase ab, als die Riesen 9:13 zurücklagen und Patrick schnell eine Auszeit nehmen musste. Die Worte wirkten – und wie. Nach und nach erhöhten die Riesen ihren Vorsprung, angeführt von einem starken Jaleen Smith, der mit 23 Punkten (und je sieben Assists und Ballgewinnen) glänzte – und hinterher noch kurzerhand erklärte, warum: „Der Trainer hat mir versprochen, dass ich eine Führungsrolle im Team übernehmen soll, deshalb habe ich für eine weitere Saison bei den Riesen unterschrieben.“

Lesen Sie auch: Der Veteran im deutschen Basketball

Übertroffen wurde er punktemäßig noch von Barry Brown (28), im Aufwärtstrend zeigte sich auch Desi Rodriguez (13), so dass die Riesen insgesamt wieder mit einer starken Mannschaftsleistung überzeugten. Sehr zum Leidwesen des Chemnitzer Trainers Rodrigo Pastore, der nur sagen konnte: „Für meine Mannschaft war das eine große Lehrstunde.“

Viel Zeit zum Feiern (die Tabellenführung und das anstehende Weihnachten) bleibt den Riesen nicht: Bereits am Sonntag geht es um 15 Uhr gegen s. Oliver Würzburg weiter, dann folgt am nächsten Dienstag das Heimspiel gegen die Hamburg Towers. Und weiter die Tabellenführung?

Unsere Empfehlung für Sie