Bezirksliga Böblingen/Calw Udvaris Traumtor reicht nicht aus

Von fp 

Der TSV Waldenbuch muss sich in Haiterbach mit einer Punkteteilung begnügen.

Nur 1:1: der TSV Waldenbuch wartet weiter auf seinen zweiten Saisonsieg. Foto: Yavuz Dural
Nur 1:1: der TSV Waldenbuch wartet weiter auf seinen zweiten Saisonsieg. Foto: Yavuz Dural

Haiterbach - Der TSV Waldenbuch wartet in der Fußball-Bezirksliga Böblingen/Calw weiter auf seinen zweiten Saisonsieg. Am vierten Spieltag kamen die Schönbuchstädter in der Auswärtspartie beim TSV Haiterbach nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus. Dabei brachte Kevin Udvari die Gäste schon in der achten Spielminute mit einem herrlichen Schuss in die Dreiangel in Führung. Doch der schlecht in die Runde gestartete Gegner ließ sich nicht aus dem Konzept bringen und zeigte die bessere Spielanlage.

Glück hatten die Waldenbucher, als die Haiterbacher durch Edmond Cakaj im ersten Durchgang nur den Pfosten trafen und auch nach dem Seitenwechsel zunächst weitere dicke Möglichkeiten zum Ausgleich durch Pascal-Leon Fischer und Marc-Kevin Beuttler liegen ließen. In der 81. Minute gelang den Nordschwarzwäldern dann aber doch das 1:1: Fischer traf den Pfosten, Beuttler staubte ab. „Wir hatten zwar drei Punkte eingeplant, aber unter dem Strich gesehen geht das Ergebnis in Ordnung“, sagte der Waldenbucher Abwehrspieler David Freyer, der am Samstag den privat verhinderten Trainer Gerry Ott an der Seitenlinie vertrat.

In der Tabelle belegt der TSV Waldenbuch nun den achten Platz. Nächster Gegner ist am kommenden Sonntag im Ritter-Sport-Stadion die Landesliga-Reserve des VfL Nagold.