Blaulicht aus der Region Stuttgart 30. März: Täter flüchtet nach Messerattacke

Von SIR 

Zwischen zwei Arbeitern kommt es am Samstag in Geislingen an der Steige zum Streit. Als der eskaliert, sticht der eine mit einem Messer auf den anderen ein und sucht dann das Weite - diese und weitere Meldungen der Polizei aus der Region Stuttgart.

Mit einem Messer hat ein flüchtiger 35-Jähriger am Samstag in Geislingen an der Steige seinen Kollegen verletzt (Symbolbild). Foto: Shutterstock/igor.stevanovic (Symbolbild)
Mit einem Messer hat ein flüchtiger 35-Jähriger am Samstag in Geislingen an der Steige seinen Kollegen verletzt (Symbolbild). Foto: Shutterstock/igor.stevanovic (Symbolbild)

Geislingen an der Steige: Bei einem Streit zwischen zwei Arbeitskollegen ist am Samstagnachmittag in Geislingen an der Steige (Kreis Göppingen) ein 44-Jähriger mit einem Messer verletzt worden.

Wie die Polizei meldet, waren der 44-Jährige und sein 35-jähriger Kollege an einem Lastwagen in Geislingen-Eybach aneinander geraten. Dabei soll der tatverdächtige 35-Jährige mit einem Messer auf seinen älteren Kollegen eingestochen haben. Der 44-Jährige wurde so schwer verletzt, dass er später in einer Klinik operiert werden musste.

Der mutmaßliche Täter flüchtete mit einem weißen VW Passat mit ungarischen Kennzeichen. Das Auto wurde zuletzt am Sonntagmorgen in Böhmenkirch gesehen. An dem Wagen sind drei Autobahnaufkleber, sogenannte Pickerl, aus dem Jahr 2015 angebracht. Auffällig sind das schwarze Schiebedach und die verdunkelten Seitenscheiben des älteren Autos.

Der schlanke Tatverdächtige soll etwa 1,80 Meter groß sein, kurzes hellbraunes Haar und eine auffällig große Nase haben. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0731/188-0 entgegen.




Veranstaltungen

Unsere Empfehlung für Sie