Blaulicht aus Stuttgart 22. Januar: Verletzter randaliert in Rettungswagen

Von SIR 

Ein betrunkener Verletzter randaliert in einem fahrenden Rettungswagen im Stuttgarter Süden derart, dass der Fahrer einen Unfall baut. Die Polizei sucht den Geschädigten - weitere Meldungen der Polizei aus Stuttgart.

Der Fahrer eines Rettungswagen baut einen Unfall, weil ein Verletzter im Innern des Fahrzeuges randaliert.  Foto: dpa
Der Fahrer eines Rettungswagen baut einen Unfall, weil ein Verletzter im Innern des Fahrzeuges randaliert. Foto: dpa

Stuttgart-Süd: Ein 50-jähriger Betrunkener hat am Mittwochmorgen auf der Fahrt in einem Rettungswagen im Stuttgarter Süden randaliert und dadurch einen Unfall verursacht.

Wie die Polizei berichtet, fuhr der Rettungswagen gegen 8.50 Uhr mit Blaulicht und Martinshorn von Stuttgart-Vaihingen kommend in Richtung Innenstadt durch den Heslacher Tunnel, um den 50-Jährigen mit einer Kopfverletzung in ein Krankenhaus zu bringen.

Während der Fahrer die von den anderen Fahrzeugen gebildete Rettungsgasse nutzte, verlor er aufgrund des gewalttätigen Verhaltens des Patienten kurz die Kontrolle über den Rettungswagen und streifte den linken Außenspiegel eines Lieferwagens. Da der Patient weiter randalierte, konnte der Rettungswagen nicht an der Unfallstelle anhalten.

Der Fahrer des Lieferwagens wird gebeten, sich unter der Rufnummer 0711/8990-3900 zu melden.




Unsere Empfehlung für Sie