Bodensee 47-Jähriger stirbt bei Tauchunfall

Am Bodensee ist ein 47-jähriger Tauchlehrer ums Leben gekommen. Foto: dpa
Am Bodensee ist ein 47-jähriger Tauchlehrer ums Leben gekommen. Foto: dpa

Bei einem folgenschweren Tauchunfall ist am Samstag ein 47-jähriger Tauchlehrer am Bodensee ums Leben gekommen. Während die Ausrüstung sichergestellt wurde, dauern die Ermittlungen zur Ursache weiter an.

Stuttgart - An diesem Samstag ist es gegen 11.25 Uhr zu einem folgenschweren Tauchunfall gekommen. Wie die Polizei mitteilt, sind zwei Tauchlehrer mit vier Tauchschülern und einem weiteren Taucher, welcher die Ausbildung zum Tauchlehrer absolviert, in den Bodensee gestiegen. Während des Tauchganges kam es aus bislang ungeklärter Ursache zu Problemen.

Die Tauchgruppe musste ihren Tauchgang abbrechen und kehrte wieder an die Wasseroberfläche zurück. Der in Ausbildung stehende Tauchlehrer wurde von seinen Tauchpartnern an die Wasseroberfläche gebracht. Ein Surfer wurde auf die Hilferufe der Taucher aufmerksam und leistete daraufhin Hilfe.

Der verunglückte 47-jährige Taucher wurde an Land gebracht und durch einen Notarzt reanimiert. Er verstarb jedoch noch an der Unfallstelle. Die Tauchausrüstung des verunglückten Tauchers wurde sichergestellt. Die Ermittlungen zur Ursache des Tauchunfalls dauern weiter an.

Unsere Empfehlung für Sie