Böblinger Innenstadt Kreissparkasse investiert in der Innenstadt

Hier entsteht das PULSE-Quartier Foto: Eibner-Pressefoto/Sascha Walther
Hier entsteht das PULSE-Quartier Foto: Eibner-Pressefoto/Sascha Walther

Die Kreissparkasse Böblingen investiert in die Neubebauung in direkter Nachbarschaft ihrer Hauptverwaltung. Die Bank hat einen Teil des PULSE-Projektes erworben und wird so zur Besitzerin von Mietwohnungen und Gewerbeflächen, die in der Böblinger Unterstadt bis 2024 entstehen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

BÖBLINGEN - Die Kreissparkasse Böblingen kauft sich in das auf dem ehemaligen City-Center-Areal entstehende Pulse-Quartier ein. Bereits vor dem eigentlichen Baubeginn hat die Böblinger Baugesellschaft (BBG) den Bauteil B an den offenen Immobilien-Spezialfonds der Kreissparkasse Böblingen veräußert, erklärt die BBG in einer Pressemitteilung. Ausschlaggebend für die Transaktion sei das dort vorgesehene Nutzungskonzept der BBG, das unverändert bestehen bleibt.

Die Böblinger Baugesellschaft (BBG) realisiert in der Böblinger Innenstadt zurzeit das neue Quartier „Pulse“. Die Abrissarbeiten des bisherigen Einkaufszentrums City-Center sind in der finalen Phase, in den nächsten Wochen beginnt der Bau des neuen Stadtquartiers. Vor Ort entstehen bis 2024 zwei Gebäude mit insgesamt 84 Mietwohnungen, Gewerbe- und Einzelhandelsflächen.

Ziel der BBG war es, die beiden Gebäudeteile des Pulse zu verkaufen, um langfristig Gelder für neue Projekte zu erhalten. Dass der Verkauf nun letztlich an die Kreissparkasse Böblingen getätigt wurde, werde von allen Seiten begrüßt. „Wir freuen uns sehr, dass wir bereits zu einem solch frühen Zeitpunkt die Veräußerung des ersten Gebäudeteils vornehmen konnten. Dies gibt uns eine langfristige Planungssicherheit“, so Rainer Ganske, Geschäftsführer der BBG.

„Wir haben uns für den Kauf des unmittelbar an unseren Hauptsitz angrenzenden Wohn- und Bürokomplexes entschieden, da dieser ein passender Baustein in unserer auf Solidität und Nachhaltigkeit ausgerichteten Anlagestrategie ist. Gleichzeitig investieren wir damit in die Region und schaffen nicht zuletzt wichtigen innerstädtischen Wohnraum“, sagte Detlef Schmidt, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Böblingen. Um einen harmonischen und optisch ansprechenden Übergang zum neuen Quartier zu schaffen, baut die Kreissparkasse in den nächsten Wochen den angrenzenden Pavillon auf dem Plateau an der Wolfgang-Brumme-Allee ab, heißt es weiter.

Auch bezüglich des Verkaufs des zweiten Gebäudes befinde man sich in intensiven Gesprächen, teilt die BBG mit. Gleiches gelte für die Vermietung der großen Einzelhandelsflächen.(red)




Unsere Empfehlung für Sie