Borussia Mönchengladbach gegen VfB Stuttgart So steht es um die Verletzen des VfB

Kann weiter nur eingeschränkt trainieren: VfB-Torhüter Gregor Kobel. In unserer Bildergalerie blicken wir auch die anderen Sorgenkinder. Foto: Baumann 13 Bilder
Kann weiter nur eingeschränkt trainieren: VfB-Torhüter Gregor Kobel. In unserer Bildergalerie blicken wir auch die anderen Sorgenkinder. Foto: Baumann

Zahlreiche Profis des VfB Stuttgart können nach wie vor nur eingeschränkt oder überhaupt nicht trainieren. Vor dem Gastspiel bei Borussia Mönchengladbach an diesem Samstag (15.30 Uhr) geben wir einen Überblick über den Stand bei den Verletzten.

Sport: Gregor Preiß (gp)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Den Umständen entsprechend gut haben sich die Profis des VfB Stuttgart in ihrem Trainingslager im Degerlocher Waldhotel eingerichtet. Noch ist keinem die Decke auf den Kopf gefallen, dem abwechslungsreichen Freizeitprogramm zum Dank. So steht zwischen den Trainingseinheiten unter anderem Tennis, Tischtennis oder Konsolespielen auf dem Programm.

Die Fahrten zum Trainingsgelände in Bad Cannstatt legen die Profis und Betreuer jeweils im eigenen Pkw zurück. Unter allen Umständen soll auf der Zielgeraden der Bundesligasaison die Gefahr einer Ansteckung vermieden werden. So sehen es die Bestimmungen seitens der Deutschen Fußball Liga (DFL) vor. Die individuelle Anfahrt zum Training ist nur eine Vorgabe von vielen.

Hier geht es zu unserem VfB-Newsblog

In der Vorbereitung auf das letzte Auswärtsspiel der Saison bei Borussia Mönchengladbach an diesem Samstag (15.30 Uhr) muss Trainer Pellegrino Matarazzo im Trainingsbetrieb weiter Abstriche machen. Zahlreiche Spieler können nach wie vor nur eingeschränkt oder überhaupt nicht trainieren.

In unserer Bildergalerie geben wir einen aktuellen Überblick zum Verletztenstand. Viel Spaß beim Durchklicken!




Unsere Empfehlung für Sie