Breuninger an Bürgerstiftung Stuttgart Modehaus spendet Geld und Torte für den guten Zweck

Breuninger-Geschäftsführer Joachim Aisenbrey (links), Irene Armbruster, Geschäftsführerin der Bürgerstiftung Stuttgart, und Michael Neef, Gastronomie-Leiter bei Breuninger, bei der Übergabe. Foto: Breuninger/Jens van Zoest
Breuninger-Geschäftsführer Joachim Aisenbrey (links), Irene Armbruster, Geschäftsführerin der Bürgerstiftung Stuttgart, und Michael Neef, Gastronomie-Leiter bei Breuninger, bei der Übergabe. Foto: Breuninger/Jens van Zoest

Anlässlich des Geburtstages seiner Confiserie hat das Modehaus Breuninger der Bürgerstiftung Geld gespendet – und stilecht dazu eine edle Torte überreicht.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - „Biskuit gefüllt mit Schokolade und Fruchtmousse, überzogen mit Marzipan, eingerahmt von Buttercreme!“ Michael Neef, Gastronomie-Leiter bei Breuninger, beschreibt die Torte, die für einen guten Zweck kreiert worden ist: „Spendentorte 3000,- €“ ist darauf zu lesen, geschrieben mit Schokolade. Zwei Marzipanlogos verweisen auf Spender und Empfänger: Breuninger und Bürgerstiftung Stuttgart.

„Unsere Confiserie feiert 70-jähriges Jubiläum“, erläutert Neef. „Statt eines Riesenkartonschecks gibt es Torte.“ Die nimmt Irene Armbruster, Geschäftsführerin der Bürgerstiftung Stuttgart, gerne entgegen. „Wir werden sie morgen auf dem Marienplatz bei Supp optimal, Essen für alle, verteilen.“ Die mobile Essensausgabe, die die Bürgerstiftung Stuttgart in der Coronazeit für Obdachlose initiierte, macht sonntags stets um 12 Uhr im Stuttgarter Süden Halt.

Geld für bedürftige Menschen in schwerer Pandemiezeit

„Danke für die 3000 Euro, sie zeugen von großer Solidarität in diesen schweren Zeiten“, ergänzt Armbruster Der Betrag werde in die verschiedenen Projekte fließen. Die standen auch bei der Stiftung im Zeichen der Pandemiethemen: Teilhabe, Bildung, Impfungen, Einsamkeit und Depression. „Wir haben älteren Menschen geholfen, Impftermine zu bekommen, ein Plaudertelefon eingerichtet, über unsere Kinderstiftung einen Schul-Booster ins Leben gerufen, also Kinder und Schulen mit Hardware ausgestattet, aber auch außerschulische Begleitung vermittelt.“ Schließlich könnten nur jene Kinder an Bildung teilhaben, die auch an der Digitalisierung teilhaben. „Wir wurden fantastisch von der Zivilgesellschaft unterstützt, haben mittlerweile 100 ehrenamtliche Plauderer“, sagt Armbruster.

Lesen Sie aus unserem Plus-Angebot: Die Einkaufslust kehrt zurück

In der Breuninger Confiserie versammelten sich einige Kundinnen und Kunden zum „Geburtstagskuchenessen“ für die gute Sache: Auf einer enormen Etagère thronten unzählige Törtchen für zwei Euro pro Stück. „Passionsfrucht, Schokoganache, Buttercreme“, so Neef. Einnahmen, die regionalen Bürgerstiftungen gespendet würden, quasi auch in die übergebene Torte flössen.

„Wir arbeiten schon lange mit der Bürgerstiftung Stuttgart zusammen“, sagt Joachim Aisenbrey, Geschäftsführer Breuninger Stuttgart. „Wir stehen für Genuss und Geschmack, die Confiserie für die süßen Dinge des Lebens. Uns ist es ein Bedürfnis davon etwas weiterzugeben und sinnvolle Dinge zu unterstützen.“




Unsere Empfehlung für Sie