Corona im Landkreis Böblingen Impfen beim Konzert und vor dem Kino

Die Coronaimpfung gibt es jetzt dort, wo die Menschen unterwegs sind. Foto: dpa/Daniel Karmann
Die Coronaimpfung gibt es jetzt dort, wo die Menschen unterwegs sind. Foto: dpa/Daniel Karmann

Der Landkreis Böblingen intensiviert seine Impfbemühungen. Mobile Teams sind unterwegs, Multiplikatoren sollen schwierig erreichbare Bevölkerungsgruppen ansprechen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Kreis Böblingen -

Der Landkreis macht Dampf bei der Corona-Impfung. Das Landratsamt möchte mit Impf-Multiplikatoren Bevölkerungsgruppen ansprechen, die durch öffentliche Informationen nicht erreicht werden. Zudem will der Landkreis die Impfangebote noch einfacher und komfortabler machen – zum Beispiel durch eine mobile Impfstation bei „Sindelfingen rockt“ am Mittwoch.

„Fast täglich“, heißt es in einer Pressemitteilung, „finden Aktionen statt – Impfen im oder vor einem Einkaufszentrum, auf belebten Plätzen, am Rande von Veranstaltungen. Im Kreisimpfzentrum des Landkreises Böblingen in der Sindelfinger Messehalle (KIZ) kann man darüber hinaus mit täglich wechselndem Impfstoffangebot ohne Termin immer zu den Öffnungszeiten einfach vorbei kommen.“ Mit eigenen Plakaten und Flyern bewirbt der Landkreis seine vielen Aktionen und stattet sogenannte Infovermittler damit aus, die wiederum die Informationen rund ums Impfen streuen.

„Wir müssen impfen, was das Zeug hält“

„Wir müssen impfen, was das Zeug hält“, betont Landrat Roland Bernhard. „Viele Menschen in unserem Landkreis sind schon geimpft, aber es reicht noch lange nicht aus.“ Der Anteil der Vollimmunisierten liege gerade einmal bei 48,15 Prozent, deutschlandweit bei 51,4. Damit sei man noch weit entfernt von den angestrebten 70 bis 80 Prozent. Bernhard begrüßt, dass nun Kindern ab zwölf Jahren ein Impfangebot unterbreitet wird und ermuntert sie und die Eltern, davon in den Sommerferien rege Gebrauch zu machen.

Um Herdenimmunität zu erreichen, ist es aktuell das Bestreben des Landkreises, die Information und das Angebot rund um die Corona-Impfung so niederschwellig wie nur möglich anzubieten, heißt es weiter. Ganz wichtig, so schätzt der Landrat, seien dabei auch Menschen, die als Multiplikatoren fungieren. „Viele Menschen erreichen wir gar nicht und ich bin sicher, wir können manche davon zu einer Impfung ermuntern, wenn wir nur die Informationen entsprechend an sie heranbringen.“ Es gebe immer noch viele Vorbehalte und viele Fehlinformationen. „Da ist es sehr wertvoll, wenn beispielsweise mit gezielten Informationsveranstaltungen seriös auf Fragen geantwortet wird“, sagt der Landrat.

Ansprechpartner von Vereinen und Religionsgruppen gesucht

Wer sich innerhalb seines Vereins, seiner religiösen Gemeinschaft oder innerhalb ähnlicher Gruppen oder Verbände diesbezüglich engagieren möchte, kann sich per E-Mail an f.fais@lrabb.de wenden. Das Landratsamt versorgt die Multiplikatoren auch mit Plakaten und Flyern. Auch mehrsprachige Informationen stehen rund um die Corona-Schutzimpfung und das Corona-Virus zur Verfügung.

Impfaktionen am Mittwoch in Holzgerlingen und Sindelfingen, am Samstag in Herrenberg

Der Landkreis weist auf zwei Aktionen am Mittwoch, 4. August, hin. Von 16 bis 19.30 Uhr impft ein mobiles Impfteam im Corona-Schnelltestzentrum in Holzgerlingen (Tübinger Straße 27, 71088 Holzgerlingen). Von 16 bis 19.30 Uhr stehen die Impfstoff von Biontech und Johnson & Johnson zur Verfügung. Auch auf dem Sindelfinger Marktplatz, wo im Rahmen von „Sindelfingen rockt / Silent Disco“ das Live-Konzert bei Möbel Hofmeister übertragen wird, gibt es ab 16 Uhr die Möglichkeit einer Impfung ebenfalls mit Biontech und Johnson & Johnson.

Direkt vor dem Open-Air-Kinobesuch kann man sich am Samstag, 7. August, in Herrenberg impfen lassen. Auf dem Sommernachtskino-Gelände am Schlossberg steht das Angebot ab 18 Uhr bis zum Filmstart um 21.30 Uhr. Für die Impfaktion stehen sowohl Dosen von Biontech als auch von Johnson&Johnson zur Verfügung. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Mit Einbruch der Dämmerung gegen 21.30 Uhr startet das Sommernachtskino mit turbulentem Slapstick-Spaß mit Otto Waalkes als Hexenmeister Catweazle auf der großen Open-Air Leinwand. Tickets und weitere Informationen gibt es unter www.kinomacher.de.

Weitere Informationen rund um die Corona-Schutzimpfung gibt es auf der Homepage des Landkreises unter www.lrabb.de




Unsere Empfehlung für Sie