Corona-Impfung in Stuttgart Handwerker bekommen ab Donnerstag eigene Impftermine

Die Terminkapazitäten sind begrenzt. Foto: Lichtgut/Leif Piechowski
Die Terminkapazitäten sind begrenzt. Foto: Lichtgut/Leif Piechowski

Beschäftige aus kleinen und mittleren Unternehmen können sich ab sofort für einen Corona-Impftermin in der Stuttgarter Liederhalle anmelden. Alle Details dazu.

Volontäre: Sebastian Xanke (xan)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Für Beschäftigte aus kleinen und mittleren Unternehmen gibt es ab Donnerstag gesonderte Impftermine in der Stuttgarter Liederhalle. Das teilt die Handwerkskammer (HWK) Region Stuttgart mit. Demnach können sich Impfwillige ab 18 Jahren bereits jetzt um einen Termin bemühen.

„Nutzen Sie das Angebot schnell – die Terminkapazitäten sind begrenzt“, schreibt die HWK Region Stuttgart. Geimpft werde mit dem Vakzin von Astrazeneca. Kleine und mittlere Unternehmen sind Firmen, die weniger als 250 Mitarbeitende und einen Jahresumsatz von höchstens 50 Millionen Euro oder eine Jahresbilanzsumme von höchstens 43 Millionen Euro haben.

Lesen Sie aus unserem Angebot: Corona-Impfung – Was muss man zum Impfen mitbringen?

Bereits vor wenigen Wochen hatte Thomas Hoefling, Hauptgeschäftsführer der HWK Region Stuttgart, angekündigt, sich unter anderem bei der baden-württembergischen Landesregierung für eine solche Impfaktion stark zu machen. Damals kündigte er an, dass er für das Handwerk vielleicht „Zeitslots in den Impfzentren“ bekommen wolle.

Unsere Empfehlung für Sie