Coronavirus in Stuttgart Inzidenz jetzt deutlich über 200 Fällen

In Stuttgart kennt die Sieben-Tage-Inzidenz zurzeit nur eine Richtung: stark nach oben. Foto: Lichtgut/Leif Piechowski
In Stuttgart kennt die Sieben-Tage-Inzidenz zurzeit nur eine Richtung: stark nach oben. Foto: Lichtgut/Leif Piechowski

Schon in den zurückliegenden Tagen ist die Sieben-Tage-Inzidenz in Stuttgart in großen Schritten gestiegen. Das war auch am Freitag wieder so. Nun liegt der Wert über der kritischen 200er-Marke.

Lokales: Mathias Bury (ury)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Die Sieben-Tage-Inzidenz in Stuttgart ist auch am Freitag weiter deutlich gestiegen. Bei plus 228 gemeldeten Neuinfektionen stieg der Wochenwert pro 100 000 Einwohner um knapp zehn Punkte auf nunmehr 207,6 Fälle. In den vergangenen sieben Tagen sind danach in der Stadt weitere 1320 Personen mit einer Corona-Infektion registriert worden. Inzwischen handelt es sich laut Gesundheitsamt fast ausschließlich um Infektionen mit der britischen Virusmutation.

Die nächsten Tage sind entscheidend

Schon an den zurückliegenden drei Tagen wurden in der Stadt bisher nicht gekannte Infektionszuwächse verzeichnet. Am Dienstag war die Inzidenz bei 267 Neuinfektionen von 129,6 auf 149,2 Fälle gestiegen, am Tag darauf betrug die Zunahme sogar 316 Neuinfektionen, die Inzidenz sprang um 30 Punkte auf 179,9 Fälle. Am Donnerstag berührte der Wert bei 214 neu gemeldeten Infektionen und einer Inzidenz von 197,7 Fällen dann bereits die kritische 200er-Marke.

Nun kommt es darauf an, ob die folgenden Werte auf diesem Niveau bleiben werden. Sollte dies an drei aufeinanderfolgenden Tagen so sein, kann die Stadt die Schließung von Kitas und Schulen verfügen. In Kraft treten würde diese dann am übernächsten Tag nach der Bekanntmachung.




Unsere Empfehlung für Sie